Vatel

 F 2000
Drama, Romanze, Biografie 103 min.
6.60
Vatel

Meisterkoch Vatel soll ein Feste für den Sonnenkönig Ludwig XIV. ausrichten.

Bei der Ausrichtung eines Festes für den Sonnenkönig Ludwig XIV. (Julian Sands) steht der Ruf von François Vatel (Gérard Depardieu) als Meisterkoch auf dem Spiel. Unvorhergesehene Zwischenfälle und Hofintrigen bedrohen das Spektakel. Vollends kompliziert wird es, als sich ausgerechnet die Lieblingsmätresse des Königs (Uma Thurman) in Vatel verliebt und sein Schicksal beim Kartenspiel entschieden werden soll.

Details

Gérard Depardieu, Uma Thurman, Tim Roth, Julian Glover, Julian Sands, Timothy Spall
Roland Joffé
Ennio Morricone
Robert Fraisse
Jeanne Labrune, Tom Stoppard
Tobis Studiocanal

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Die Kunst des Kochens
    Nicht nur die Ausstattung ist vom Feinsten auch das Drehbuch von Tom Stoppard und Musik von Ennio Morricone bürgen ebenfalls für Qualität.
    Die Handlung selbst ist von sekundärer Bedeutung: Intrigen am Hof Ludwig XIV. oder die Affäre mit einer Hofdame (Uma Thurman) .Dafür jede Menge schöne Frauen. Die eigentliche Hauptrolle spielen Nahrungsmittel und die Zubereitung der Speisen. Beim Zuschauen läuft einem das Wasser im Munde zusammen. Man sollte diesen Film nicht mit leerem Magen anschauen. Das pralle Leben in der Küche. Gerard Depardieu ist in seinem Element. Obwohl schon etwas beleibt – was hier passend ist - kann er noch das volle Tempo gehen.
    Sein Ende ist der Höhepunkt. Es gerät zu einer optischen Elegie auf den Untergang einer ganzen Epoche. Man sieht nicht den Hauptdarsteller, sondern abgegessene Tafeln, halb verzehrte Speisen und schmelzende Eisverziehrungen.