Verwirrung

Midareru

J, 1964

Drama

Naruses Welt ist die Welt aus dem Blick der Frau.

Min.98

Nippons Künste neigen dazu, in einem begrenzten Bereich Vollkommenheit anzustreben. Naruses abgegrenztes Terrain trägt den Namen shomingeki. Die Filme des Regisseurs schreiben sich nahezu ausnahmslos in die Gegenwart und in den Alltag jener unteren Mittelklasse ein, der Naruse selbst entstammt. Die Handlung von Midareru ist Reflex und Variation zahlloser anderer seiner Werke, die ihrerseits Spielarten eines einzigen beharrlichen Grundthemas sind.

  • Schauspieler:Takamine Hideko, Kayama Yuzo, Kusabue Mitsuko u

  • Regie:Naruse Mikio

  • Kamera:Yasumoto Jun, Ishii Chôshirô

  • Autor:Matsuyama Zenzô

  • Musik:Saitô Ichirô

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.