Vielleicht habe ich Glück gehabt

 A 2002
Dokumentation 10.01.2003 
film.at poster

Geschichten von sieben Menschen, die aus verschiedenen Gründen ihr Heimatland verlassen mussten.

Vielleicht habe ich Glück gehabt erzählt die Geschichten von sieben Menschen: drei jüdischen Emigrantinnen, die 1938/39 mit dem Kindertransport Wien bzw. Österreich verlassen konnten, zwei äthiopischen Mädchen, einem Jungen aus Marokko und einem aus Moldawien, die ihre Heimat ebenfalls verlassen mussten.

Die einen am Abend eines langen Lebens, rückblickend, sich erinnernd, noch immer gezeichnet von den Erlebnissen der Kindheit. Die anderen am Beginn ihres Weges, obwohl sie schon in Schiffen und Containern, in Flugzeugen und Nachtmärschen durch die halbe Welt gezogen sind.

Details

Lucy Benedict, Roman Cataraga, Elfinesh Kabede, Anne Kelemen, Ikram Mohammed-Falbesoner, Moussa Najid, Lore Segal
Käthe Kratz
Peter Ponger
Robert Winkler, Bernd Neuburger, Astrid Neubrandtner
Käthe Kratz
Filmladen

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Ein Prozent
    Echt ein total super Film!! Sollten sich gewisse österreichische Politiker mal ansehen - vielleicht würden sie dann Asylgesetz und Co. ein wenig überdenken...