Wat zien ik

1971

Komödie

Schon zwei Jahre vor Turks fruit erweist sich Verhoeven in seinem ersten Vorstoß in die Filmindustrie als genauer Beobachter der bürgerlichen Prüderie und Pseudo-Bohème.

Min.92

"Wat zien ik" ist eine Komödie über das Amsterdamer Rotlichtviertel. Was bei einem anderen Regisseur leicht zu einer zotigen Sex-Klamotte hätte werden können, gerät in Verhoevens Sensorium zu einem satirischen Porträt des Bordells als Echokammer und Gummizelle gesellschaftlicher Zwänge. Wir sehen liebevoll gezeichneten Prostituierten dabei zu, wie sie Bürger mit Damenschuhen treten, als schlimme Schulbuben traktieren, sich manchmal tot stellen müssen oder Eheringe mit ihren Zungen entweihen. Hin und wieder blitzt die Sehnsucht nach "wahrer" Liebe und "echter" Lust jenseits ökonomischer Verhältnisse auf, doch die kann es nur auf Inseln geben und schon gar nicht dort, wo sich die Tauschform von Waren und Sexualität am Tiefsten eingegraben hat: in der Ehe. (Filmmuseum)

IMDb: 5.8

  • Schauspieler:Ronny Bierman, Sylvia de Leur, Piet Römer, Jules Hamel, Albert Mol

  • Regie:Paul Verhoeven

  • Kamera:Jan de Bont

  • Autor:Gerard Soeteman

  • Musik:Julius Steffaro, Jack Trombey

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.