Weiße Jungs bringen's nicht

White men can't jump

USA, 1992

FilmKomödieAction

Sydney hält sich für den besten Basketballer von ganz Los Angeles. Und tatsächlich ist er mit reichlich Talent gesegnet. Seine Masche ist es, andere großmäulige Spieler auf dem Court um ihre Piepen zu erleichtern. Doch bei dem unscheinbaren Billy hat er sich geschnitten. Billy nämlich ist ehemaliger Profi, der sich seinerseits darauf spezialisiert hat, arrogante Amateure wie Sydney abzuzocken. Da er weiß ist und damit automatisch für einen schlechten Basketballer gehalten wird, muss er sich dafür noch nicht einmal verstellen. Aber obwohl Sydney von Billy auf dem Platz gedemütigt wird, erkennt er seine Chance. Er überredet Billy dazu, sich zusammenzutun und die Gegner als Team auszunehmen. Doch Sydney spielt ein doppeltes Spiel mit seinem neuen Partner und erleichtert Billy um seinen Anteil ...

Min.115

Start03/26/1992

Sidney (Wesley Snipes) ist der ungekrönte König der "Street Basketball"-Plätze von Los Angeles. Er hat alles, was man braucht, um erfolgreich zu sein; er ist schwarz und besitzt ein gesegnetes Gefühl für den Ball und das große Geld. Denn Kohle ist das Spiel, um das es hier geht, nicht Basketball. Abzocken ist angesagt. Und da kommt das weiße "Riesenbaby" Billy (Woody Harrelson) gerade recht:

Eines Tages taucht der trottelig wirkende Außenseiter auf den Plätzen am Strand auf und soll natürlich sofort Sidneys Opfer werden. Doch leider, leider sind nicht alle Weißen so, wie man sich das als farbiger Zocker vorstellt - Billy zieht den armen Sidney mächtig ab. Denn bei Billy stimmt die goldene Regel der Vorstadt-Kids nicht mehr: "Weiße Jungs bringen's nicht" gilt eben nur für fast jeden ...

(Text: 20th Century Fox)

IMDb: 6.8

Kaufen & Leihen

AnbieterResolutionPreis

Netflix

1080p€ 7.99Zum Angebot

Apple iTunes

1080p€ 3.99Zum Angebot

Disney+

1080p€ 6.99Zum Angebot
  • Schauspieler:Wesley Snipes, Woody Harrelson, Rosie Perez, Tyra Ferrell

  • Regie:Ron Shelton

  • Kamera:Russell Boyd

  • Autor:Ron Shelton

  • Musik:Gregg Rudloff

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.