Westworld: Dritte Staffel kommt fix, aber wohl erst 2020

HBO

Schon kurz nach dem Start der zweiten Staffel hat der US-Sender HBO die dritte Staffel von Westworld in Auftrag gegeben. Allerdings werden sich die Fans der rätselhaften Science-Fiction-Serie in Geduld üben müssen. Denn die dritte Staffel wird wohl erst im Jahr 2020 fertig werden. Schon die Pause zwischen der ersten und zweiten Staffel betrug rund 16 Monate, also deutlich länger als das übliche Jahr.

 

Anspruchsvolle Umsetzung braucht Zeit

Serien-Review: Westworld, Staffel 2, Episode 1 HBO/Sky

"Bei Größe und Umfang dieser Serie sind wir an einer Kompromissversion nicht interessiert", erklärt Jonathan Nolan, der die Serie gemeinsam mit Lisa Joy auf Basis der gleichnamigen Romanvorlage von Michael Crichton geschaffen hat. Dies sei eine laufende Diskussion mit HBO. "Wir wollen, dass die Serie größer und größer und immer anspruchsvoller wird – und das braucht Zeit." Diese Zeit werde man sich nehmen, um alles richtig zu machen, so Nolan. Dahinter steckt nicht nur eine ähnlich aufwändige Umsetzung der Serie wie bei "Game of Thrones", sondern auch der anspruchsvolle Plot der Serie aus verschiedenen ineinander verwobenen Handlungs- und Zeitsträngen. Auch das Schreiben der Handlung dauert länger.

Es ist daher nicht damit zu rechnen, dass die Pause zwischen den Staffeln kürzer wird. Die derzeit laufende zweite Staffel hat noch acht Episoden. Damit läuft sie noch rund zwei Monate. Oktober 2019 wäre also bei einer Pause von 16 Monaten der früheste Termin. Es könnte aber durchaus auch erst Anfang 2020 soweit sein.

 

Kommentare