Der weiße Hund von Beverly Hills

 USA 1982

White Dog

89 min.
7.10
film.at poster

Mit "White Dog" liefert Samuel Fuller seine letzte und endgültige Studie zum amerikanischen Rassismus, einem Leitthema seines Werks - und zugleich seine letzte große Kontroverse. Aufgrund von Rassismus-Vorwürfen (von Organisationen und Personen, die den Film nie gesehen hatten) wurde dieser antirassistische Wutschrei damals nicht veröffentlicht. Eine Schauspielerin kommt an einen weißen Hund. Als sich herausstellt, dass das Tier abgerichtet wurde, um Schwarze zu töten, übergibt sie ihn einem schwarzen Tiertrainer, der ihn zu reformieren versucht. Fullers intensiver, ebenso bewegender wie pessimistischer, roher wie zärtlicher Film nimmt immer wieder die Perspektive des "infizierten" Tieres ein, um auf menschliche Fehlbarkeit zu blicken. (filmmuseum)

Details

Burl Ives, Kristy McNichol, Marshall Thompson, Paul Bartel, Samuel Fuller
Samuel Fuller
Ennio Morricone
Bruce Surtees
Samuel Fuller

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken