Wie die Alten sungen...

DDR, 1987

FilmKomödie

Regisseur G. Reisch kehrte noch einmal zu den Figuren seines 1962 entstandenen Films ACH"Ach, du fröhliche..." zurück.

In der Hauptrolle des Opa Lörke war wiederum Erwin Geschonneck zu sehen - dem nunmehr von Enkeltochter Twini eröffnet wird, dass sie ein Kind erwartet. Das Problem ist, dass der Vater des Kindes, Klucke, sie nicht heiraten will, aber ein anderer junger Mann, King, durchaus dessen Platz einnehmen möchte. Solche Verhältnisse gehen Twinis Eltern vollkommen gegen den Strich. Und so ist es Großvater Lörke, der seine Tochter und den Schwiegersohn daran erinnern muss, dass sie selbst in ihrer Jugend auch nicht gerade nach der Pfeife der "Alten" tanzten ...

Geschickt montierte Reisch zahlreiche Szenen aus dem "Tauwetter"-Klassiker ein - doch gerade dadurch wurde offensichtlich, dass der politische Anspruch von einst nun weitgehend einem Rückzug in private Geschichten gewichen war. So spiegelte der Film wenigstens indirekt die schleichende Resignation angesichts der politischen Stagnation in der DDR.
Länge: 94 Min.

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Wie die Alten sungen... finden.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Kommentare

Wie die Alten sungen... | film.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat