Winx Club - Das Geheimnis des verlorenen Königreichs

 Italien 2007

Winx club - Il segreto del regno perduto

Fantasy, Kinderfilm, Abenteuer, Animation 21.11.2008 85 min.
4.70
film.at poster

Das Schicksal der gesamten Magischen Dimension wird sich in einem Kampf von Gut gegen Böse entscheiden.

Vor 16 Jahren opferten sich die mächtigsten Zauberer der Magischen Dimension um die dunklen Kräfte des Bösen zu besiegen, die ihr Reich Magix bedrohten. Nun liegt das Schicksal des Verlorenen Königreichs in den Händen eines einzigen Mädchens: Bloom, der Hüterin des Drachenfeuers. Zusammen mit ihren Winx Club Feenfreundinnen muss sich Bloom ihrer größten Herausforderung stellen: in den Abgründen der Dunklen Dimension müssen sie gegen die bösen Mächte antreten. Nur so kann Bloom ihre Eltern zurück ins Leben holen und endlich das Rätsel ihrer Herkunft lösen! Unterstützung bekommen die Winx von ihren Freunden, den ¿Spezialisten¿ aus dem Internat der Roten Fontäne mit ihrem Anführer Sky. In diesem gefährlichen Abenteuer müssen sie sich gemeinsam nicht nur gegen die alptraumhaften Wesen des Bösen durchsetzen, auch die Beziehungen der Winx zu ihren Prinzen werden auf eine harte Probe gestellt und Skys Liebe zu Bloom muss sich beweisen. Wird es ihnen gelingen, den letzten König von Domino zu finden? Wird Bloom ihr verlorenes Königreich retten können und endlich Prinzessin von Domino werden? Das Schicksal der gesamten Magischen Dimension wird sich in diesem Kampf von Gut gegen Böse entscheiden!

Details

Iginio Straffi
Paolo Baglio
Sean Molyneaux, Iginio Straffi
Einhorn

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • nicht besonders - Teil 1
    Ich habe mich gleich anfangs ein bisschen geärgert weil die Figuren wirken wie in den alten Barbie Filmen, den netten Animes die auf Super RTL immer gelaufen sind. Eine Figur da sieht aus wie Gandalf, die Figuren wirken unecht, die Farben sind stark, die Idee ist nett, ja was ist Winx?

    Es sind 6 Feen die alle eine besondere Fähigkeit haben. Endlich kommt ein 3 D Film, zumindest wenn man ein 11 Jähriges Teenager Mädchen ist. Na ja nicht in Großstädten weil als 11 Jährige interessiert man sich schon für den neuesten Vibrator aus Japan mit Blu Ray Player.

    Der Film ist eine US und Italien Produktion und am Startwochenende hatte der Film mit 430.000 Besuchern sogar mehr Besucher als Shrek damals. Die Fee Bloom ist natürlich die beste, und die wird von der Deutschen Jeanette Biedermann gesprochen. Von Juni 1999 bis März 2004 spielte Jeanette Biedermann als Marie Balzer in „Gute Zeiten – Schlechte Zeiten“ mit. Sie übernahm als Schauspielerin verschiedene Synchronrollen, unter anderem 2006 im Animationsfilm Ab durch die Hecke. Und eben die Jeanette spielt in einer neuen TV Serie die keine Sau braucht. „Anna und die Liebe“ – 252 Folgen sind geplant.

    In der Serie kennt man das ja, die Fee Bloom ist die letzte Prinzessin natürlich Thronerbin vom Land Domino und sie passt auf die Drachenflamme auf. Das mächtigste Wesen in der ganzen Magie Dimension wo sie wohnen ist Bloom. Ihre ältere Schwester Daphne hat sie auf die Erde gebracht aus der Magie Dimension weil sie 3 böse Hexen töten wollten, und dort haben sie Pflegeeltern aufgezogen wie Harry Potter. Erst als sie 16 wurde hat sie erfahren dass sie ne Fee ist. Ja und die hat dann gegen die Fee Stella gekämpft, obwohl sie das gar nicht wollte, war ein Zufall, klingt eh schon böse, so richtig wie ne Zicke, und ja gegen so einen Oggel Typ hat sie gekämpft, hat mir meine Zukünftige Nichte erzählt.

    Bloom übrigens strahlt wie ein Stern, sie hört alles und kann alles sie ändert sich zur Fee später ja dass aber ist ne andere Story. Jedenfalls ist sie dann später mit Ihrer Schutzfee nach Magix gereist, in die Dimension der Feen, also so ne Art Hogwarts, denn die Schule Alfea bildet Feen aus, da war sie. Später dann schließt sie Freundschaft mit Layla, die wird von Lord Darkar verfolgt, nicht Lord Dooku aus dem Star Wars Universum, und Bloom hilft Layla.

    In der Serie ist Stella die Fee der Sonne und vom Mond, dann gibt s Flora, die hat alles für die Pflanzenwelt über, also ne Pflanzenfee, denn in Magix gibt s ja viele Pflanzen und alle sind bunt und schön und hell und echt herrlich. Dann gibt s die Fee Musa, die ist ne Musikfee und hört alle Musik vom Universum. Bloom, ja die mächtigste Fee in Alfea wie sie dann erfährt, eine Prinzessin ohne Reich die niemanden beschützen kann wie sie im Film sagt, nachdem sie sich aber sehnt.

    Übrigens Musa kommt vom Planeten Melody, leider nicht vom Planeten Transsexuell in der Galaxis Heavy Metal. Das wäre cool. Die Fee der Technischen Sachen heißt Tecna, sie ist aber kein Technofan, und sie kommt aus Zenith, einer andere Welt in dem Magie Universum Magix ist ja nur der Heimatplanet von Bloom. Ach ja, Layla die beste Freundin von Ihr wie ich mit bekam im Film ist die Fee vom Wasser und kommt vom Planeten Andros. Dann gibt es das böse Hexen Kontinuum Trix, die wollen Bloom töten, die wollen Drachenfeuer haben, also die Drachenflamme, die Bloom die Kraft gibt. Die werden aber besiegt und vom Planeten Magix verbannt. Darkar hat sie befreit aus Askaban, eh aus dem Gefängnis in Lichtfels. Icy, Darcy, und Stormy heißen die bösen Mösen, eh Frauen.

    Dann nach Drakar kommt Winx Waltor dazu, der ist dann so ein Zombie war früher tot, sehr gefährlich und das Trix Duo hat den zum Leben erweckt und weiter geht der Kampf. Ja und die Feen die Freundinnen sind und alle Prinzessinnen eh klar, verwandeln sich wie He Man mit dem Schwert auf Grayscull in die Feen, wie He Man in He Man der ja vorher Prinz war und ja da müssen sie nur MAGIX WINX rufen.

    Re:nicht besonders - Teil 1
    also winx ist ne gute serie un ihr alle habt überhaupt keine ahnung davon von dem was du sagst ist die hälfte falsch! ich hab alle folgen gesehen!
    den film aber leider noch nicht.ich bin schon 13 und schau es immer noch an mein bruder (9 jahre) un meine schwester (17 jahre) auch! es ist spannend,interessant und witzig. außerdem in der 3. staffel bekommen die winx ja ihr enchantix un dabei verlängern sich die haare,sie bekommen eine andere frisur,4 von ihnen haben eine krone,5 von ihnen sind dann geschminkt,sie haben keine glitzernde kleidung mehr,dafür aber glitzernde handschuhe(alle bis auf bloom) sie haben keine schuhe an sondern solche schnüre um die füße und die flügel sind nicht mehr klein und weiß sondern sie sind groß,bunt und sie glitzern.Außerbem besitzen sie dann auch feenstaub der in ihren flügeln ist und in dem fläschchen dass sie um den hals tragen.und stella kommt vom planeten solaria,und flora von lynphea! und in der 2. staffel bekommen sie ihr charmix dass wandelt schwächen in stärken um.sie sehen aus wie bei der 1. verwandlung nur dass sie ein zeichen neben der brust^^ haben und eine tasche um die hüfte.ich kenne jede folge fast auswendig und alle verwandlungen also was sie anhaben ob sie geschminkt sind,wie ihr feenstaub aussieht...
    ich kann auch alle lieder auswendig auf deutsch,italienisch,englisch und sogar russisch! und blooms richtige eltern heißen übrigens marion und oritel.
    wie du siehst weiß ich wirklich alles davon!!!!!!
    und du hast wirklich keine ahnung! also halt die klappe wenn du dich damit nicht auskennst.selbst meine mutter schaut das manchmal an.
    aber ich kann trotzdem bloom nicht leiden,sie meint immer sie wäre die beste! und dass nervt.meine lieblings fee ist musa weil sie musik mag so wie ich auch,dann layla,stella,flora,tecna und am schluss natürlich bloom.
    aber blooms hase kiko find ich süß.

    und ich weiß wie die freunde von den winx heißen bloom+ sky
    stella+brandon,flora+helia,musa+riven,tecna+timmy und layla+ophir (eigentlich ja nabu,aber er hat sich anfangs als ophir ausgegeben!)


    ich mein aber nicht dass jeder winx mögen muss,aber ich finde es dumm wenn jemand drüber herzieht ohne es richtig zu kennen!!!!!

    ja es geht - Teil 3
    Ich glaube da muss man wirklich jung und Weiblich sein wenn am da durch will, die Dialoge sind nett, gar nicht mal so übel, so richtig auf Kinder zugeschnitten, Zauberei und Elfen, ja dass gibt es natürlich, das ganze ist nett aber oft ist die Umsetzung so eher TV Niveau, was ja auch klar ist, es waren 3 Staffeln bis jetzt von der Serie im TV zu sehen, eine 4. wird produziert.

    Was ich cool fand, lange Beine, große Titten, superenge Klamotten, alles enganliegend, schöne Augen, ja so gesehen ist die Story nett, die Figuren auch aber ehrlich gesagt ne nichts für mich. Wenn man ein Kind ist hat man da natürlich mehr Freude, aber für mich als Erwachsener ne Danke, und wäre ich ein Kind und eines mit einfachem Gemüt und wenig IQ würde ich Gefallen finden als Erwachsener, Na Ja die Nichte ist dabei und da muss ich eben durch. Empfehlen kann ich den Film jedem der auf Kinder Animes steht auf die blöden nicht so Klassiker wie HEIDI und Nils Holgerson, ne so Mila Super Mist und Sailor Dreck steht.

    48 von 10

    Nur für Mädchen - Teil 2
    Und ja dann wird es lustig, die Feen bekommen ihre Identität aufgebrannt vom Universum oder so, ein Charmix, nicht Charmonix in Frankreich und das Zeug wandelt Schwächen in Stärken um. Ist so ein Zauberelixier oder so. Dann kriegen sie nen neuen Zaubertrank der heißt Enchantrix, der kann sie das Aussehen verändern lassen.

    Ja und irgendwann sterben alle Bewohnter vom Planeten Domino, der Planet wo Bloom her kommt in der Welt Magix im Zauberuniversum oder so, dazu gibt’s dauernd blöde Deutsche Musik die keine Sau braucht. Die gefällt mir nicht ist so richtig Teenagerhaft und Na Ja nichts für mich, bin ja kein Mädchen. Die Typen die die Überraschungseier rausbringen haben eine 6 teilige Serie Winx Club rausgebracht.

    Und im Film passiert so viel, die lachen weinen nie, gehen nie aufs Klo, dann müssen sie gegen Trix kämpfen, gegen Drakar, ach ja und Bloom ist 16 Jahre jung.

    Wer unbedingt die Handlung wissen möchte die mich nicht interessiert:

    Gerade erst haben Bloom (deutsche Stimme: Jeanette Biedermann) und ihre „Winx Club-Freundinnen ihre Ausbildung auf dem Feen-Internat Alfea hinter sich gebracht, da wird ihre fantastische Welt Magix auch schon von dunklen Mächten bedroht. Drei einflussreiche Hexen versuchen mit all ihrer Macht, die Herrschaft über die magische Dimension an sich zu reißen. Gemeinsam mit ihren schnuckeligen Freunden, den sogenannten Spezialisten, machen sich die Nachwuchsfeen auf, um sich der düsteren Bedrohung in den Weg zu stellen. Dabei wird Bloom auch mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert. Einst kamen ihre Eltern und ihre Schwester beim Kampf gegen die Hexen ums Leben, weshalb Bloom bei Adoptiveltern in der Parallelwelt Gardenia aufwuchs. Nun offenbart sich Boom jedoch die Möglichkeit, nicht nur ihre Mama und ihren Papa, sondern ihre ganze zerstörte Heimatdimension Domino nachträglich zu retten…

    So jetzt zum Film noch schnell. Es gibt wie bei Barbie und Ken hier einen Ken der sich Sky nennt und gut aussieht, Bloom hat überlange Biene, sieht etwas geil aus, und ist ne Anime, die sicher bald ein Japaner heiraten wird, wie schon 2008 geschehen ist oder war das ein Wunsch von so nem Japaner. Im Film werden die alle durch die eigene Zauberkraft bekämpft, ja so böse Hexen sind ganz schlimm und können alles verwandeln. Der Film ist so ne Mischung zwischen HEIDI Klum auf Speckknödel Kur mit ein bisschen „Dornröschen“, „Schulmädchreport“ in der FSK 12 Version wenn es so was geben könnte, Bravo Leser Rubriken und ja das ganze sieht nett aus, Bloom hat super lange Haare, und eine Taille die so eng ist dass sie durch eine Dose Coca Cola passt.

    Ja was wäre noch interessant, .000 Vorbereitungsskizzen werden vor der finalen 3D-Produktion der 50 Szenebilder und 200 Modelle angefertigt. Es gibt 170 Charaktere im Film, 400 Animatoren, Coloristen, Programmierer und weitere technische und gestalterische Mitarbeiter arbeiteten an der Herstellung des Animationsfilms. Und die Musik ne danke, die ist eben zu Deutsch für mich. Im Film gibt es die Songs, You made me a Woman und ja da denke ich natürlich an Sex, ja aber das sieht man im Film natürlich nicht. Das Böse im Film wirkt etwas so wie ein Ostfriese im Atomreaktor bei 8 Computern, also nicht gerade unbedingt spannend, intelligent, wissend und fähig. Natürlich ist das Böse immer das interessante, ein obsidianischer Zirkel kommt vor, eine Dienerin Mandragora, da denke ich sofort an die Wurzel Alraune, ja und dann gibt’s noch die Böse Welt Obsidia. Ein Alptraum eine Welt, ein Traum, Monster und sonstige Viecher sieht man dort.

    Ja genau, „Sailor Moon“ wirkt genauso, ich habe die Serie nie gemocht und so wirkt das ganze Zeug hier.