Wir sind, was wir sind

 MEX 2010

Somos lo que hay

Drama, Horror, Thriller 09.09.2011 90 min.
5.70
Wir sind, was wir sind

In einer Kannibalenfamilie muss nach dem Tod des Vaters einer der Söhne die Rolle des Nahrungsbeschaffers übernehmen, doch Menschenfleisch ist nicht so einfach aufzutreiben und die Lage spitzt sich zu.

Nach dem plötzlichen Tod des Vaters müssen sich die Mutter und ihre drei Teenager-Kinder um den Familienunterhalt kümmern. Dass sie Kannibalen sind und ohne menschliches Fleisch nicht leben können, macht die Sache nicht einfacher. Keiner fühlt sich bereit, den Platz des Vaters einzunehmen. Doch einer muss die Verantwortung tragen. Das Los fällt schließlich auf den ältesten Bruder. Er muss sich um den Nahrungsnachschub kümmern. Bei den Außenseitern der Gesellschaft probiert er sein Glück: Straßenkinder, Prostituierte, Homosexuelle. Doch er hat keinen Erfolg, und als die Lage immer prekärer wird droht der Familie der sichere Hungertod.

Die aufkommenden Aggressionen und Rivalitäten enthüllen nicht nur eine aus der Balance geratene Familienstruktur, sondern auch die Verzweiflung gesellschaftlicher Außenseiter. Schonungslos legt der Film offen, dass nicht mal ihre extremsten Überlebenstaktiken ausreichen, um in dieser Welt zu bestehen.

Details

Francisco Barreiro, Adrián Aguirre, Miriam Balderas, Paulina Gaitan
Jorge Michel Grau
Enrico Chapela
Santiago Sanchez
Jorge Michel Grau
Thimfilm

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken