Wir können auch anders

 Deutschland 1993
Komödie, Roadmovie 92 min.
7.50
film.at poster

Nach seiner Flachland-Komödie "Karniggels" war diese skurrile Komödie mit starken Anleihen beim Western der erste große Kassenerfolg für Detlev Buck.

WIR KÖNNEN AUCH ANDERS ist ein Roadmovie, das in satirisch zugespitzter Form Bezug zur Umbruchsituation in Ostdeutschland nach der Wende nimmt. Die Brüder Kipp (Joachim Króbpund Most (Horst Krause) sind nicht gerade die hellsten. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg in die ehemalige DDR, wo sie von ihrer verstorbenen Oma einen Hof geerbt haben. Doch wie kommt man dahin, wenn man keine Schilder und keine Straßenkarte lesen kann?

Nach seiner Flachland-Komödie KARNIGGELS war diese skurrile Komödie mit starken Anleihen beim Western der erste große Kassenerfolg für Detlev Buck. Buck über seinen Film: "Das ist so 'ne Art Western-Roadmovie durch Mecklenburg-Vorpommern, mit Pferden und so." Bucks Humor ist, wie (fast) immer, von Understatement geprägt. Lachen entsteht hier durch Aussparung der direkten Aktion, aus permanentem Herunterspielen der absurdesten Ereignisse. Auch in diesem Punkt orientiert sich Buck an Vorbildern aus dem Western-Genre - etwa Howard Hawks. (rf) (Filmarchiv Austria)

Details

Joachim Król, Horst Krause, Konstantin Kotljarov, Sophie Rois, Detlev Buck, u.a.
Detlev Buck
Detlev Buck, Ernst Kahl

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken