Workingman's Death

2005

Dokumentation

Michael Glawogger geht der mehr und mehr aus der gesellschaftlichen Wahrnehmung schwindenden körperlichen Schwerarbeit nach und rückt sie in eindringlichen Bildern wieder ins Bewusstsein der Zuschauer.

Min.122

Start25.11.2005

Eine Reise in die Gegenwart und Vergangenheit der körperlichen Schwerarbeit, die von den einst boomenden Kohlegruben in der Ukraine zu den dampfenden Schwefelhalden in Indonesien führt, vom Marktgeschrei an einem nigerianischen Viehmarkt und der stillen Effizienz pakistanischer Schiffszerleger erzählt und in China und Deutschland einen Blick auf die fragile Zukunft der Arbeit als gesellschaftliche Existenzgrundlage wirft.

»Arbeit kann viel sein. Oft ist sie kaum sichtbar, manchmal
schwer erklärbar, und in vielen Fällen nicht darstellbar.
Schwere körperliche Arbeit ist sichtbar, erklärbar, darstellbar.
Daher denke ich oft: sie ist die einzig wirkliche Arbeit.«
Michael Glawogger

IMDb: 8.1

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Workingman's Death

1/2