Yentl

 USA 1983
Drama 132 min.
film.at poster

Die junge Jüdin Yentl möchte sich nicht mit der Rolle abfinden, die ihr als Frau auferlegt ist

Isaac Bashevis Singers Erzählung Yentl spielt in einem osteuropäischen Schtetl in den 1870-er Jahre. Die junge Jüdin Yentl möchte sich nicht mit der Rolle abfinden, die ihr als Frau auferlegt ist. Von ihrem gelehrten Vater wird sie heimlich in die Lehren des Talmuds eingeführt. Nach dem Tod des alten Mannes nimmt sie ihr Schicksal in die Hand. Sie schneidet sich die Haare, zieht Männerkleidung an und aus ihr wird Anshel, ein Jeschiwahstudent (Jeschiwah = Rabbinerakademie). Anshel findet Aufnahme in einer Talmudrunde, und niemand ahnt das Geheimnis. Auch der Studienfreund Avigdor hat keine Ahnung, was der kluge Anshel verbergen muß. Da verliebt sich Anshel in Avigdor und dessen Verlobte Hadass wirft ein Auge auf Anshel. Isaac Bashevis Singer nahm seine Schwester Hinde Esther Kreitmann (auch: Kreytman; 1891 ­ 1954) als Vorbild für diese starke junge Frau.

Details

Barbra Streisand, Mandy Patinkin, Nehemiah Persoff, Allan Corduner, Ruth Goring, David de Keyser, Doreen Mantle
Barbara Streisand
Michel Legrand
David Watkin
Jack Rosenthal (nach Isaac Bashevis Singer: Yentl), Barbra Streisand

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken