Zoolander

 USA 2001
Komödie 89 min.
6.60
Zoolander

Zoolander ist erfolgreiches Model mit eher schlichten Geisteskräften - das geeignete Werkzeug für einen Mordanschlag...

Derek Zoolander (Ben Stiller) ist ein erfolgreiches Model mit eher geringem Verstand. Als der Preis für das beste Male-Model des Jahres an seinen Konkurrenten Hansel (Owen Wilson) geht, stürzt er in eine tiefe Existenzkrise. Überzeugt, dass sein Leben unter den schönen und reichen vorüber ist, kehrt er in seinen Heimatort zurück um sein Geld fortan als Bergarbeiter zu verdienen.

Modezar Mugatu (Will Ferrelbpüberredet Zoolander zu einem Comaback als Star der neuen Mugatu-Modelinie im Sandler Look. Doch Mugatu heckt finstere Hintergedanken und plant, Zoolander als Mordwerkzeug zu missbrauchen. Er unterzieht ihn einer Gehirnwäsche und macht ihn zur ferngelenkten Maschine, die auf Befehl tötet. Das Opfer: Der Präsident von Malaysia, der in seinem Land soziale Mindeststandards einführen will. Ein Umstand, der der Modeindustrie, die von den niedrigen Löhnen in Südostasien profitiert, gar nicht gefällt.

Mit Hilfe der Time - Reporterin Matilda (Christine Taylor) kommt Zoolander der Verschworung auf die Schliche. Doch die Zeit drängt, und Zoolander bleibt nichts anderes übrig, als seinen Konkurrenten Hansel um Hilfe zu bitten. Mit vereinten Kräften versuchen die drei, den Code zu knacken, der Zoolander, zum willenlose Empfehlsbefänger Mugatus macht...

Details

Ben Stiller, Owen Wilson, Christine Taylor, Will Ferrell, Jerry Stiller, Milla Jovovich, David Duchovny, David Pressman, Matt Levin, David Bowie, Cuba Gooding Jr., Lenny Kravitz, Natalie Portman
Ben Stiller
BT
Barry Peterson
Drake Sather, Ben Stiller, John Hamburg
UIP

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • mir zu übertrieben, Teil 1
    Also es fängt so an. Da ist einmal DEREK ZOOLANDER ( Ben Stiller ). Der ist ein Cover Modell, ein sehr gutes, und seit 3 Jahren hat er jeden Rekord im Lande gebrochen. Er hat gerade einen neuen Blick kreiert, den er auf jedem Magazin das Weltbedeutend ist zur Pose bringt. Playboy, Times und was weiß ich für Schundhefte. Jedenfalls hat er einen neuen Blick kreiert, einen Blick der alles schlagen soll, MAGNUM. Aber den darf die Weltöffentlichkeit erst sehen wenn er fertig ist. Die Mode Oscars stehen kurz bevor ,und jeder in der Branche macht sich bereit der beste zu sein und geht in das Veranstaltungszentrum. So auch HANSEL ( Owen Wilson ) der noch nie zuvor gewann, der ein Inbegriff von Durchtrainiertismus ist, und der ziemlich gut auf einem Roller fahren kann und mit dem Jojo so gut umgeht wie Theresa Orlovsky mit einem Vibrator.

    Leider gewinnt eben HANSEL, doch DEREK will den Preis empfangen bis er mitbekommt das er nicht gemeint ist sondern HANSEL. Na ja schlecht gehört und nicht aufgepasst. MATILDA JEFFRIES ( Christine Taylor ) will der ganzen Geschichte als Journalistin nachgehen, und bescheinigt ihm eigentlich ein Zeugnis als Idiot, das auch in der nächsten Times drinnen steht. Dem Magazin das jeder liest in der Modebranche der lesen kann.

    Bei einem Begräbnis gibt DEREK tief geknickt seinen Rücktritt von der Modebranche zu. Und er flüchtet in die Einsamkeit der Natur wo er seinen Vater LARRY ZOOLANDER ( Jon Voight ) besuchen will und seine 3 Brüder um mit Ihnen staubverschmutzt wieder im Bergwerk als normale Menschen zu arbeiten. Von da her kam er nämlich, nur hat ihn seine Familie abgeschrieben da er in der Fernsehwerbung lieber als Meernixenmann für Cornflakes Werbung macht, anstatt als normaler Mensch und Mann hart zu arbeiten für sein Geld. Na ja lächerlich machen ist so eine Sache bei den Zoolanders. Also bleibt ihm nichts anderes über als auf seinen Verleger, Mentor und Chef zu hören der ihm alles zuschanzt. MAURY BALLSTEIN verfolgt jedoch ein anderes Ziel. JACOBIM MUGATU ein ziemlich reicher Mann der die Modells für seine Kollektionen einteilt hat eine neue Kollektion als Tarnung entwickelt, Der Relict, und die soll Sandler und Obdachlosen ähnliche Kleidung hoffähig machen. Dadurch erhofft er sich Geld.

    Und vor allem noch eines, der Premierminister von Malaysia soll sterben, da er Kinderarbeit verbieten will. Weltweit wollen 5 Jährige Kinder in der Modebranche hinter Fabrikmaschinen sitzen und Kleider produzieren, Premierminister will das verhindern, MUGATU will Kinderarbeit um billiger Kleider zu machen, und nun braucht er einen Deppen der den Premier umbringen soll. Also so gesehen ist ja die Story ganz nett, es ist was gutes dabei. Man hat endlich mal einen Einblick in das grässlich reiche Leben von so armen Super Modellen die den ganzen Tag versuchen halt Ihre blonden Gehirnzellen brünett zu machen, um in der Öffentlichkeit keine wandelnde Zeitbombe für Schönheitsfreaks zu sein. Sie sind arm, geistig unterbemittelt, und wenn man da an Cameoauftritte wie Claudia Schiffer denkt, dann muss das ganz eine arme Schnecke sein, die halt hie und da recht praktisch ist für kalte Wintertage, falls mal Oma´s Bärenfell einen Haarausfall bekommt. Ben Stiller ist für Story, Drehbuch, Regie und Hauptrolle verantwortlich, und er meistert das alles ziemlich gut ,nur kommt seine Blödheit nicht so dämlich rüber, als wäre es ein weibliches Modell, einfach zu unlustig auf einem gewissen Standpunkt wo Blödheit nur weh tun kann.

    Jon Voight und David Duchovny haben hübsche kleine Rollen; David Bowie, Lenny Kravitz, Natalie Portman und Winona Ryder schauten für Cameo-Kurzauftritte am Set vorbei. Nur die schurkischen Modemacher bleiben schablonenhaft blass; allen voran Milla Jovovich, die als überschminkte Schreckschraube durch die Szenen geistert. Sie spielt einfach zu dämlich die Rolle, man kann das einer Frau wie der unmöglich abnehmen.
    Irgendwie kam uns das wie eine Selbstinszenierung vor. Man sieht 88 Min. des Filmes f

    schon mehr gelacht, Teil 2
    Irgendwie kam uns das wie eine Selbstinszenierung vor. Man sieht 88 Min. des Filmes fast die ganze Zeit sein Konterfei auf der Leinwand, man sieht die ganze Zeit seinen Body, und man merkt eigentlich das er den Film nur gedreht hat, das er auch mal was kann. Sicher es zeigt von einem Gewissen Genius, aber es ist etwas verfehlt, denn wenn das ganze als Komödie durchgehen sollte, müsste es anders lustig sein.

    Die anderen Typen die da durch die Leinwand geistern, vom Publikum mit einigen Lachanfällen begeistert aufgenommen, die sich als Popcornkübelverschluckerhusten rausstellte sind auch nach kurzer Zeit draufgekommen, das die meisten da im Film einfach geistlos herüberrutschen und einfach nur da sind. Der Film hat gute Gags, und es wird auch ne Menge persifliert, aber leider so das man nicht unbedingt lachen kann. Man muss sich da irgendwie durchringen zu lachen. Auch wenn die ganze Idee gut ist, wenn Romantik und Liebe nicht zu kurz kommen, das ganze ist etwas überzeichnet. Oft wartest du dann auf einen Gag, und in der Zwischenzeit kitzelt man halt die Fußsohlen seiner Freundin mit einem kleinen Zahnstocher als Messerersatz das im neuen zu Weihnachten geschenkten Schweizer Messer drinnen ist, das man als Verteidigungswerkzeug braucht nachdem man 155 Folgen Mag Guyver gesehen hat. Nun zu empfehlen ist der Film schon, er ist neu, und ein netter Ben Stiller spielt mit. Allerdings ist der Film weder spannend noch überlustig. Das ganze ist wie eine Mischung aus ¿James Bond ¿ Der Spion der aus der Kälte kam¿ und ¿Austin Powers¿ und ¿Snake Eyes¿ und ¿Blues Brothers¿ und ein ganz klein bisschen¿2001 ¿ Odyssee im Weltraum¿ und noch ein bisschen ¿Pret a Porter¿ und ein Schuss ¿Verrückt nach Mary¿ und das ganze nicht mal je halb so gut, aber etwas unterhaltsam doch.

    59 von 100

  • Schön!
    Meiner Meinug nach ist der Film zwar irgendwie merkwürdig, aber für Ben-Fans einfach hinreißend! Endlich wird Bens Schönheit auch denen gezeigt, die ihn bisher als kleines hässliches Entlein gesehen haben. Doch Ben ist wirklich wunderschön, was dieser Film eindeutig zum Ausdruck bringt. Kein Schauspieler hätte Derek besser vertreten können und "Magnum" ist einfach original Ben... Es lebe der schönste Mann auf Erden Ben Stiller!

  • BENNY,BENNY,BENNY, WAS
    besser als mien Liebling,der ben stiller, ist - wie ich leider sagen muss - ist allemal der "Hansl"
    Stiller´s Film versucht so sehr als Parodie der Modewelt zu gefallen. und grad das sollten doch Parodien nie versuchen.
    schade, schade, schade , SCHEISSE

  • BENNY,BENNY,BENNY, WAS
    besser als mien Liebling,der ben stiller, ist - wie ich leider sagen muss - ist allemal der "Hansl"
    Stiller´s Film versucht so sehr als Parodie der Modewelt zu gefallen. und grad das sollten doch Parodien nie versuchen.
    schade, schade, schade , SCHEISSE

  • jo mei :)
    Obs jetztn Kultfilm ist oder nicht...
    auf die Diskussion will ich mich erst gar nicht einlassen zumal ich mir schwer tue.
    Hab die Deutsche Version gesehen, und es gibt einige Gags wo ich das Gefühl hatte das hätte im Orginal komisch sein können, in Deutsch kams dann teils mühsam rüber.
    Es war nicht grade DIE filmische Offenbarung schlechthin, aber auf alle Fälle ein Unterhaltsamer Filmabend.
    "Zoolander" arbeitet natürlich mit einem oft bewußt extremen Humor, ähnliche wie "There's something about Mary".
    Darauf kann man sich nun einlassen, oder nicht...
    Problem ist das viele der Gags einfach schon zu wahr sind und irgendwie nur noch traurig komisch sind.
    Die deutsche Version verdient sich aus meiner Sicht mal ne 7/10

  • Genial
    Erde an alle Vollidioten, die scheinbar zu dämlichen waren den Film zu verstehen: Wenn das nicht eine der Top 3 Komödien des Jahres war, fordere ich euch zu einem "walk off" heraus. Eine geniale Persiflage auf die Modelszene mit einem Ben Stiller in Hochform. Allein die Szene wo seine Kumpels an der Tanke "rumalbern" war schon die Eintrittskohle wert. Falls euch der Humor in Julia Roberts oder Sandra Bullock Filmen besser gefallen tut, habt ihr in diesem Klassiker sowieso nichts verloren! Erde an SL O-thaler: Hast einen All-time-Klassiker aller erster Güte versäumt.
    CU
    euer Hansel

    Re: Genial
    Lieber Cowboy-Hoschi, DAS ist mal eine fundierte Kritik - nicht der Müll den die anderen Jungs & Mädels da posten. Die Model-Szene ist tot, lang lebe Ben Stiller!!!

    Re: Re: Genial
    Was hat das ganze mit DJ Ötzi zu tun? Das hast du dann aber gar nicht verstanden - DJ Ötzi ist genau das, was uns nicht, aber der Masse (siehe Charts) gefällt - beim Zoolander ist es aber (siehe reviews) gerade umgekehrt!!! Aber was solls - ich hab schon von Leuten gehört, denen Pulp Fiction nicht gefällt - also was über die Meinungen zu Zoolander aufregen!

  • Amateurhafte Scheisse
    Meine Symapthie für Ben Stiller ist unter den Nullpunkt gefallen mit diesem Schmarrn. Ein echter Filmtipp für Teletubbie-Mitlacher und Thomas-Brezina-Fans. Alle "Gags" sind extrem peinlich. Wie kann man nur so etwas zu Ende filmen ohne schreiend davonzulaufen?

  • Verblödung pur
    dieser film hat nur eine einzige sache zu bieten: nämlich verblödung des zusehers pur, wenn man den film bis zu ende sieht!!!! eine einzige zeitverschwendung. ich habe nichts gegen lustige filme mit "niedrigem" niveau, aber dieser film spottet wirklich jeder kritik! da braucht man sogar als "dessert" einen hirnlosen film wie scary movie 2 oder sonstige....
    sorry, aber schade um das eintrittsgeld

    Re: Verblödung pur
    bin völlig deiner meinung, habe nichts gegen schrille filme, aber hier war nicht einmal etwas schrill, außer das eintrittsgeld und schlafen kann ich zu hause billiger.

    helene

  • pfui gaga
    Das ist echt mit Abstand einer der dümmsten Filme aller Zeiten. Er soll zwar die Modeszene spitz darstellen-was auch vielleicht eine nette Idee ist, aber der Film rutscht kläglich in eine wirklich seichte Parodie ab. Schade, denn Ben Stiller wär eigentlich gut!

Seiten