David Bowie

Why are we creative?

— Why Are We Creative: The Centipede's Dilemma

Der Film nimmt die Zuschauer mit auf eine unterhaltsame und überraschende Odyssee in die Welt der Kreativität.

Eine Dokumentation über einen der kreativsten Köpfe dieses Jahrhunderts. Erzählt wird von den Anfängen bei den Beatles 1961, über die Trennung 1970, das Kennenlernen von Yoko Ono, seiner späteren Frau, seine Musik, das legendäre Bed-In, die Friedensbewegung allgemein, die Geburt seines Sohnes bis hin zu seinem Tod. Zu sehen weiterhin rare Interviews und Aufnahmen, Fotos und Konzertausschnitte.

Die Teenagerin Sarah lebt immer noch gern in ihrer Phantasie und mit den Relikten ihrer kürzlichen Kindheit. Für Verantwortung hat sie noch nicht so viel übrig, weswegen sie den Babysitterjob für ihren Bruder, den kleinen Toby auch nicht ernst nimmt. Vor Ärger wünscht sie den König der Kobolde Jareth herbei, der ihn entführen soll. Als der dies tatsächlich durchführt, macht Sarah erschreckt eine Kehrtwendung. Jareth gibt Sarah 13 Stunden Zeit, um durch das riesige Labyrinth zu kommen, das die Koboldstadt umgibt. Wenn sie es schafft, bekommt sie Toby zurück, ansonsten wird das Baby in einen Kobold verwandelt. Sarah macht sich auf eine phantastische Odyssee voller Seltsamkeiten und Rätsel, auf der man nichts als gegeben annehmen sollte...

England 1958. Der junge modeverrückte Colin lebt in diesem heißen Sommer im vorwiegend von Schwarzen bewohnten Londoner Viertel Napoli. In Soho verliebt er sich in die hübsche Suzette und verliert sie an einen älteren Lebemann, der sie heiratet. Enttäuscht stürzt er sich in die Arbeit als Modefotograf und steigt in der Künstlerszene zum gefeierten Star auf. Als die Jugendlichen, die eigentlich die Schwarzen vertreiben sollen, in Napoli Amok laufen, trifft Colin Suzette, die es in ihrer Villa nicht ausgehalten hat, wieder.

Ed Okin used to have a boring life. He used to have trouble getting to sleep. Then one night, he met Diana. Now, Ed's having trouble staying alive.

Derek Zoolander hat es dreimal zum VH1-Model des Jahres gebracht. Als Hansel den Preis abräumt, steht Zoolanders Welt plötzlich Kopf. Mit dem zusätzlichen Verlust seiner Freunde und der Enttäuschung seines Vaters über sein Model-Leben verliert er zunehmend das Vertrauen in sich selbst. Dann taucht der Modeguru Mugato auf und bietet dem hilflosen Zoolander einen Job an. Der ist Feuer und Flamme und glaubt sein Leben wieder in Ordnung, bis er feststellt, dass er einer Gehirnwäsche unterzogen wurde, um ein Attentat auszuführen. Es geht darum, bei einer Fashion-Show den malaiischen Premierminister zu eliminieren, der mit einem angestrebten Verbot von Kinderarbeit in seinem Land die internationale Modebranche gefährdet. Die Enthüllungsjournalistin Matilda Jeffries ist Mugato jedoch dabei, ihm das Handwerk zu legen ...

Erotik-, Horror- und Mystery-Elemente werden zu jeweils halbstündigen, abgeschlossenen Episoden verbunden. Jede Folge wird eingerahmt von der extravaganten Moderation eines Terence Stamp beziehungsweise Pop-Star David Bowie. Nach dem Vorbild erfolgreicher TV-Mystery-Reihen wie "The Twilight Zone" oder "Tales from the Crypt" wurde ab 1997 "The Hunger" inszeniert. Die Reihe basierte lose auf dem gleichnamigen britischen Horror-Thriller aus dem Jahr 1983. Als Moderator und Gastgeber fungierte zunächst der bekannte englische Schauspieler Terence Stamp, ab Staffel zwei übernahm Sänger und Schauspieler David Bowie. Die von Jeff Fazio erdachte Serie brachte es zwischen 1997 und 2000 auf 45 Folgen.

Die Teenagerin Sarah lebt immer noch gern in ihrer Phantasie und mit den Relikten ihrer kürzlichen Kindheit. Für Verantwortung hat sie noch nicht so viel übrig, weswegen sie den Babysitterjob für ihren Bruder, den kleinen Toby auch nicht ernst nimmt. Vor Ärger wünscht sie den König der Kobolde Jareth herbei, der ihn entführen soll. Als der dies tatsächlich durchführt, macht Sarah erschreckt eine Kehrtwendung. Jareth gibt Sarah 13 Stunden Zeit, um durch das riesige Labyrinth zu kommen, das die Koboldstadt umgibt. Wenn sie es schafft, bekommt sie Toby zurück, ansonsten wird das Baby in einen Kobold verwandelt. Sarah macht sich auf eine phantastische Odyssee voller Seltsamkeiten und Rätsel, auf der man nichts als gegeben annehmen sollte...

Auf den ersten Blick ist Patrick Bateman ein stinknormaler, egomanischer Wall-Street-Yuppie, doch hinter der Fassade des proper gewandten Lebemannes verbirgt sich ein mörderischer Abgrund aus Hass und Sadismus. Um die Leere seines einzig von Statussymbolen erhellten Daseins auszufüllen, ist Patrick auf den Serienmord gekommen, insbesondere junge Frauen, aber auch der eine oder andere unvorsichtige Geschäftspartner zählen zu seinen Opfern. Als es ihm zunehmend schwerfällt, zwischen Phantasie und Realität zu unterscheiden, tritt die Polizei auf den Plan.

David Bowie | film.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat