Adieu Bonaparte

Weda'an Bonapart

Ägypten, Frankreich, 1985

DramaKriegsfilm / Antikriegsfilm

Mit Starbesetzung (Michel Piccoli, Patrice Chéreau) variiert Chahine bildgewaltig eines seiner Lieblingsthemen, den Konflikt zwischen Tradition und Modernisierung.

Min.114

Mit Starbesetzung (Michel Piccoli, Patrice Chéreau) variiert Chahine bildgewaltig eines seiner Lieblingsthemen, den Konflikt zwischen Tradition und Modernisierung, in einem Ausstattungsfilm über ein selten gezeigtes Kapitel der ägyptischen Geschichte:

1798 landet Napoleon mit seiner Armee in Ägypten, besiegt die Mameluken und marschiert auf Kairo zu. Drei patriotische Brüder sind einerseits froh, die Mameluken los zu sein, wollen aber auch nicht unter die Fittiche der Franzosen geraten. Der heißblütige Bakr will eine bewaffnete Rebellion, Ali repräsentiert mehr die poetische und philosophische Sicht der Dinge und Yehia ist vor allem jung und leicht zu beeindrucken. Genau das will auch der intellektuelle einbeinige General Caffarelli, der den französischen Lebensstil nach Ägypten bringen will und eine Bäckerei eröffnet, in der der Vater der Brüder arbeitet. Sein Esprit und seine Zuneigung zu den Brüdern wirken verführerisch, doch die Uneinigkeit der Brüder beschwört eine Katastrophe herauf ...
(Elisabeth Huber/Günter Pscheider)

IMDb: 6.3

  • Schauspieler:Michel Piccoli, Patrice Chéreau, Hoda Sultan, Mohsena Tewfik, Mohsen Mohiedine

  • Regie:Youssef Chahine

  • Autor:Jean-Michel Comet, Youssef Chahine, Yousry Nasrallah, Mohsen Mohiedine

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.