Almost Famous

 USA 2000
Komödie, Musikfilm / Musical, young 04.05.2001 122 min.
Almost Famous

Ein 15jähriger Musikfan bekommt die Gelegenheit, für das rennomierte Rolling Stone Magazin einen Artikel über die Newcomer-Band Stillwater zu schreiben. Aus den geplanten paar Tagen mit der Band werden Wochen, und aus der kurzen Artikel wird ein Erlebnis, das das Leben aller Beteiligten verändert.

San Diego, 1973: Der 15-jährige William Miller (PATRICK FUGIT) lebt, fühlt, atmet Rock and Roll. Sein großer Traum: Eines Tages will er ein bedeutender Rockkritiker werden - wie sein Vorbild Lester Bangs (PHILIP SEYMOUR HOFFMAN). Die Gelegenheit bietet sich schneller als geahnt. Vom legendären Rolling Stone Magazine erhält er den Auftrag, die aufstrebende Rockband Stillwater auf ihrer Amerikatour zu begleiten und ein Profil über sie zu schreiben. Obwohl seine Mutter Elaine (FRANCES McDORMAND) wenig begeistert ist, stürzt sich William Hals über Kopf in das verrückte Leben auf der Überholspur. Aber nicht nur Sex, Drugs and Rock'n'Roll lernt er hautnah kennen, sondern auch die bezaubernde Penny Lane (KATE HUDSON). William verliebt sich, aber Penny hat nur Augen für den charismatischen Stillwater-Gitarristen Russell (BILLY CRUDUP). Und dann ist da noch der Abgabetermin für den Rolling-Stone-Artikel, der immer näher rückt - und William hat noch keine Zeile geschrieben...

Mit seinem bislang persönlichsten Film lässt Blockbuster-Regisseur Cameron Crowe (JERRY MAGUIRE) die goldene Ära der Rockmusik wieder auferstehen. In der autobiographisch gefärbten Komödie über das Erwachsenwerden, die erste Liebe und die befreiende und einigende Kraft des Rock'n'Roll schickt er einen 15-jährigen Fan mit einer Rockband auf Tour durch die USA und damit in das größte Abenteuer seines Lebens. Während sich die Ereignisse vor den wachen Augen des Außenseiters entfalten, ist Crowe ein mitreißender, leidenschaftlicher und humorvoller Liebesbrief an eine Zeit, eine Szene und ihre Menschen gelungen. Mit Billy Crudup (SLEEPERS), Oscar-Gewinnerin Frances McDormand (FARGO), Philip Seymour Hoffman (MAGNOLIA) und den Newcomern Kate Hudson und Patrick Fugit hochkarätig besetzt, erlaubt ALMOST FAMOUS einen einmalig bewegenden Blick hinter die Kulissen des Rockbetriebs. Let there be Rock!

Details

Billy Crudup, Frances McDermand, Kate Hudson, Jason Lee, Patrick Fugit, Zooey Deschanel, Michael Angarano, Noah Taylor, John Fedevich
Cameron Crowe
Nancy Wilson
John Toll
Cameron Drowe
Columbia TriStar

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • im gespräch über die 70er
    lebendig, sehr lebendig. nicht alleine deshalb, weil gute musik fein gestreut den ganzen film hindurch das publikum beschwingt, sondern weil, und das ist der eigentliche grund, der dialog so genial sitzt wie normalerweise nur bei den coens oder bei filmen von david mamet. weit weg allerdings vom genre dieser filmemacher unterhält die leicht melancholische groupie-komödie vor allem die kinder der siebziger. dabeisein ist alles - und mehr! freier sex, viel alkohol und gelegentlich drogen - wie durch eine rosarote brille schwärmt der film unter dem seufzer "das waren vielleicht zeiten" von echten freunden und berührbaren stars, ohne deshalb jedoch gleich in ohnmacht zu fallen. der traum von damals eines in die Jahre gekommenen musikfreaks.

  • Ohrwurm
    Seit gestern abend im Kino verfolgt mich nun dieser Ohrwurm: Rolling stone, gonna get ya picture on the cover, Stone, gonna buy five copies for my mother, Stone, gonna see your smiling face on the COver of the Rolling Stone....
    Unbedingt hingehen. Super Film, Hollywood zwar, ein beinahe Happyend, aber trotzem: anschaun. Toller Soundtrack

  • !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Vom amerikanischen ROLLING STONE Magazin wurde ALMOST FAMOUS als bester Film des letzten Jahres genannt. Das hat freilich mehrere Gründe: Beispiele: 1. Diese Musikzeitschrift spielt selbst eine gewichtige Rolle in diesem US-Film über die Bedeutung der Rockmusik der frühen 70er Jahre. 2. Der Film handelt von (und jetzt weiter auf Englisch) Sex, Drugs and, ähm, Rock´n Roll und .. 3. ALMOST FAMOUS ist wirklich ein Spitzenfilm. Darum gehts: Der 15 jährige William Miller (Patrick Fugit) bekommt die Möglichkeit die aufsteigende Band ´Stillwater´ auf ihrer Almost Famous(!) - Tour zu begleiten und darüber einen Bericht für das ROLLING STONE zu schreiben. Dabei bekommt er Stress mit seiner wahnsinnigen aber liebevollen Übermutter (irrwitzig dargestellt von der coolen Frances McDormand). Begeistert hat mich, muß ich gestehen, Kate Hudson. Sie spielt den coolen Oberfan Penny Lane. Sie ist 16 und hat gern Sex mit dem umstrittenen Bandleader Russell Hammond (Billy Crudup). Eigentlich liebt sie ihn und er auch sie. Aber darüber wird freilich nicht gesprochen. That´s Rock´n Roll und da spricht man nicht über Gefühle, man macht höchstens Musik darüber (zumindest in ALMOST FAMOUS). Der junge William taucht da in eine spannende aber auch oberflächliche, verlogene, egoistische und einsame Welt ab in der jeder seine Rolle spielt. Alle wollen echt sein, aber keiner ist es. Williams naive Natürlichkeit, sein täuschend kindliches Gemüt, seine Unschuld und sein Verlangen nacht echter Zuneigung scheinen hier fehl am Platz. Doch wie so oft entpuppen sich Schwächen als Stärken. Als Penny Lane versucht sich das Leben zu nehmen ist es nicht zufällig William der sie aus der Scheiße holt und ihr das Gefühl gibt etwas Wert zu sein. Cameron Crowes Film ist wirklich ein kleines Wunder. Am Ende ist man einfach klüger um jene Dinge die man zwar schon gewußt aber wieder vergessen hat. Solche Filme sind immer die besten. ;-) 13,73/13,85

    gab es stillwater? und russell?
    hi, alex, scheinst dich ja auszukennen. frage: gab es die gruppe wirklich? (im nachspann stand: stillwater are ...) und: gab/gibt es russell hammond? (mindestens ein song war von ihm. auch lt. nachspann.)

    alex for president
    Also Deine Inhaltsangaben und Deine echt coolen Hintergrundberichte faszinieren mich immer wieder, Alex. Für mich ist es ein wenig langweilig Deine 2-Meter-Kritiken zu lesen außer ich will mir den Film gar nicht ansehen und trotzdem wissen was alles genau passiert ist.

  • SUPER
    Der bisher beste Film des Jahres. Gute Musik, super Stimmung, witzig ohne peinlich zu sein. Einzig das Happy End kratzt ein wenig an den Kernaussagen des Films.

    UNBEDINGT ANSCHAUN

  • Sicherlich....
    ....einer der besten Filme der letzten Monate. Faszinierend überzeugende Darsteller, excellente Storyline und der richtige Flair...nicht verpassen!

  • SPITZE!!!!!!
    Hab den Film in der Sneak gesehen und war vorher sehr skeptisch,aber der Film war
    einer der besten die ich heuer gesehen habe!
    Der Soundtrack ist ein Traum!!!!
    Unbedingt anschauen!