Alpensaga Teil 3 - Das große Fest

A, BRD, CH, 1977

Drama

Min.88

Die Serie erweist sich als sehr klug konzipierte dramaturgische Form, in der Berner, Pevny und Turrini in dem Mikrokosmos eines oberösterreichischen Bauerndorfes zeitgemäße und zeitlose Thematik von 1900 bis in die 50er-Jahre des 20. Jahrhunderts exemplifizieren.
Eine zentrale Rolle hat Helmut Qualtinger als Allinger, der sich vom scheinbar allmächtigen Großbauer zur Marionette und schließlich sogar zum Opfer industrieller Kreise entwickelt. Für Dieter Berner war Qualtinger eine Idealbesetzung: Für die Kamera ist Authentizität ein wichtiger Punkt. Daher versucht Filmschauspielerei nur so weit Schauspielerei zu sein, wie man im Leben schauspielert. Für diese Anforderungen war Qualtinger einfach sehr gut, weil er sich als Kabarettist genau mit diesen Dingen beschäftigt hat. Das Charakterisieren über das Verhalten, über Alltäglichkeiten, war eigentlich sein tägliches Brot. Deswegen war er meiner Ansicht nach auch im Film besser als am Theater. Auf der Bühne waren die Kleinigkeiten, die er gemacht hat, oft nicht zu sehen, dort war es in erster Linie die Stimme, mit der er gearbeitet hat. In Film und Fernsehen war dagegen sein Verhalten, das richtiggehend aus ihm heraus kam, unheimlich authentisch und daher so wirkungsvoll.

IMDb: 7.6

  • Regie:Dieter Berner

  • Kamera:Xaver Schwarzenberger

  • Autor:Wilhelm Pevny, Peter Turrini

  • Musik:Peer Raben

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.