American History X

 USA 1998
Drama, Krimi 119 min.
8.60
American History X

Ein geläuterter Neonazi (Ed Norton) versucht seinen jüngeren Bruder davor zu bewahren, den gleichen Weg einzuschlagen wie er selbst - ein schockierendes Kinoerlebnis über Gewalt und Fanatismus.

Nur einen Tag Zeit erhält der 16jährige Skinhead Danny Vinyard (Edward Furlong), um eine Schulaufgabe über seinen Bruder Derek (Edward Norton) zu schreiben, der am selben Tag aus dem Gefängnis entlassen wird:
Vor drei Jahren hatte der charismatische Derek mit der plakativen Hakenkreuz-Tätowierung auf der Brust in einer Explosion der Wut drei Schwarze getötet, die sein Auto stehlen wollten. Mit seinem Akt der Gewalt war er zur Ikone, zum Märtyrer der "White-Power"-Bewegung aufgestiegen und hatte seinen Bruder unfreiwillig weit in ihre Arme getrieben.

Jetzt ist Derek wieder auf freiem Fuß. Was keiner weiß: Im Knast hat er Haß, Gewalt und Rassismus abgeschworen. Ein verzweifelter Kampf um die Seele seines Bruders Danny beginnt...

Details

Edward Norton, Edward Furlong, Beverly D`Angelo, Jennifer Lien, Ethan Suplee, Fairuza Balk, Avery Brooks, Elliot Gould, Stacy Keach u.a.
Tony Kaye
Anne Dudley
Tony Kaye
David McKenna

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Ex-Fascho
    Ein starker Film, der Gewalt zeigt, ohne sie zu verherrlichen, auch wenn sich die Spirale offensichtlich immer weiter zu drehen scheint. So gibt es am Ende nur Frust und Tränen. Doch zuvor sehen wir, wie man aus der rechten Ecke rauskommen kann. Eine Mischung aus schmerzlichen Erfahrungen und wenigen Menschen, die einem den Weg vorgeben. Aber das alles gelingt nicht, wenn man nicht wie Derek gründlich nachdenkt, seine Ansichten offen überprüft und die Sackgasse erkennt. Ein großartiger Edward Norton überzeugt sowohl beim Weg in den Faschismus als auch beim Weg wieder hinaus. Mittendrin gibt es jede Menge häuslicher Gewalt in voller Emotionalität als Fortsetzung einer Diskussion am Familientisch. Auch ein Kennzeichen rechter Ideologien. Wenn das Wort nicht überzeugt, schafft das die Faust. Erst gegen Ende wird der Vater entzaubert, obwohl er dem Sohn durch seinen Tod als Vorwand gedient hatte, gegen Nigger vorzugehen. Rassismus wurzelt im Elternhaus. Besonders intensiv ist die Darstellung der Beziehungen innerhalb der Restfamilie: unterschiedliche Geschwister und eine hilflose Mutter. Es braucht nicht viel an Vorstellungsvermögen, um die amerikanische Situation auf die Festung Europa zu übertragen. Insofern ein zeitloses Thema über Vorurteile, Rassismus, fehlgeleitete Jugendliche, über Ausgrenzung und Gewaltbereitschaft, aber auch, obwohl es Rückschläge geben kann, ein Plädoyer für eigenständiges Denken.

  • Wahrheit schmerzt!
    Leiter zeigt uns dieser Film die Wahrheit! Nicht nur in Amerika ist die Zahl der (Il)legaleneinwanderer so hoch wie nie zuvor, nein auch in Deutschland Österreich usw. und es werden immer mehr!

    Die Einbrüche und Überfälle steigen und wer ist schuld daran?
    Laut Statistik findet jede 4sek ein Einbruch, Überfall ja sogar Mord in Österreich statt- ausgeübt von einem Ausländer!

    Aber wenn jemand einen Finger auf die zeigt- heißt es gleich man sei ein Rassist!

    Doch ehrlich Leute, fährt mal zu dennen und schaut einen falsch an, was geschieht dann mit uns??

    Jaja die Wahrheit schmerzt!

  • american history x
    wunderhässlichen tag ZeorCool88,

    mir fehlen beinahe die worte.
    einen solchen rechtspopulistischen mist im internet zu posten ist doch eine
    infame geschmacklosigkeit, die beinahe nicht zu steigern ist.

    hast du aus der geschichte und den greultaten des dritten reiches noch immer nichts gelernt oder bist du einfach zu stupide dazu?
    anstatt deine energie dafür zu verschwenden einen kongenialen anti-rassismus film mit deiner ignoranz in den dreck zu ziehen, solltest du dir besser ein geschichtsbuch zur hand nehmen und deine menschenverachtenden attitüden noch einmal aufs genaueste hinterfragen!

    mit den schlechtesten grüßen, dracul

  • American History X
    Naja der Film ist wirklich Super. Ich hab ihn bereits 22mal gesehn, und jedes mal wieder ist er geil. Aber ich glaub ned das er im 2ten teil(wenns einen geben sollt) wieder rechts wird.

    ...............an dieser Stelle muss ich woll schreiben was ich gelernt habe, Meine Schlussfolgerung. Nun meine Schlussfolge lautet, Hass ist Ballast, das Leben ist zu kurz dafür das man immer wütend ist. Das ist es einfach nicht wert .Derek sagt es ist immer gut mit einem Zitat abzuschliessen. Wenn ein anderer es schon am besten Formuliert hat und man es selber nicht kann,steht man einfach von ihm und verschaft sich einen starken Abgang. Ich habe eins gefunden was ihnen sicher gefällt: Wir sind keine Feinde sondern Freunde, wir dürfen keine feinde sein. Leidenschaft mag die Bande unserer Zuneigung anspannen aber zerreissen darf sie sie nicht. Die Mystischen Klänge der Erinnerung werden ertönen wenn, und das ist sicher die besseren engel unserer Natur sie wieder berühren !!!!!!!!

    American History X
    by Danny Vinyard

  • American History X
    Ein unglaublicher Film....
    Die Handlung wurde perfekt inszeniert und die Schauspieler waren nahezu perfekt...
    Ich finde es eine Frechheit, daß dieser Film bei der Oscarverleihung so schlecht abgeschnitten hat.(nur eine nominierung)
    Der Grund dafür ist einfach, daß in Amerika nur die von kommerzgeilen Medienhaien produzierten Filme mit ihrer oft sinnlosen Handlung den Oscar bekommen....(siehe STEVEN SPIELBERG)In diesem Land ist offensichtlich kein Platz für Themen die wirklich aktuell und informativ sind.
    LEIDER!!!!!

  • Ein echt geiler Film!!!!!!!!!!
    Ich fand den film echt geil er ist einer der besten filme die ich in meinem ganzen leben gesehen habe und er faszieniert mich von mal zu mal mehr.Allerdings finde ich es absolut schlecht das sich Derek in dem Film geändert hat er hätte sich von diesen feigen Schwuchteln nicht fertig machen lassen sollen.Ich würde es sehr gut finden wenn ein zweiter Teil des Filmes heraus kommen würde und Derek nach dem Tod seines Bruders wieder so ist wie er früher war!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    so ein super viel baaaaaaaaaam
    also wegen dem 2 teil angeblich gibt es schon nen 2 teil aber nur als buch weil der 2 teil zu schlimm is das sie ihm veröffentlichen hab ich gehört....2 teil wäre aber sicher nicht schlecht...

    Re: Ein echt geiler Film!!!!!!!!!!
    Ich find es schade, dass du das so siehst, denn dieser Film ist sicher nicht gemacht worden, um Leuten wie dir recht zu geben. Wie du es schade finden kannst, dass er sich geändert hat, kann ich nicht verstehen, und zeigt mir nur, dass du meiner Meinung nach die falsche Einstellung hast

  • american history x
    ein sehr guter film!
    anfang und end sequenz des filmes sind pure und wundervolle bildmalerei.
    gewalt wird nur in ihrer reinsten und sinnlosesten form gezeigt . der protagonist macht ein nicht sehr gut und zu genüge erläuterte wandlung durch , aber
    man ist froh das er sie durch macht.
    sehenswert !!!