Blitz (1952)

 J 1952

Inazuma

Drama, Literaturverfilmung 87 min.
7.70
film.at poster

Ein Meisterwerk, das Naruses Sicht auf das Leben mittels einer Skala weiblicher Erfahrungen ausmalt.

Inazuma beschreibt die Beziehung einer Tochter zu ihrer Mutter, das Erwachen von Selbstachtung und Unabhängigkeit, den Bruch der traditionellen japanischen Familienstruktur im Spiegel der Frau. Naruses Rekonstruktion alltäglicher Lebenswelt ist bei aller exakten Nähe zur Realität von bewegender Ambivalenz.

Jede Schwarzweißzeichnung wird vermieden; im widersprüchlichen Charakter seiner Personen wohnen Noblesse und Selbstzerstörung, Kraft und Kälte, Verzagtheit und Zärtlichkeit dicht beisammen. Die Kadrierung auf Augenhöhe, die statische Ruhe der Kamera und der Aufbau der Sequenz in einer systematisch gegliederten Folge von Bildern: 570 Einstellungen in 87 Minuten demonstrieren überdies, dass für Naruse der Schlüssel zur filmischen Bewegung die Kunst der Montage ist. (H.T.)

Details

Takamine Hideko, Miura Mitsuko, Negami Jun, Murata Chieko, Uemura Kenjiro
Naruse Mikio
Tanaka Sumie nach Inazuma von Hayashi Fumiko

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken