Bräute

Nyfes

Griechenland, USA, F, 2004

DramaRomanze

Eine gefühlsstarke Lovestory der leisen Töne vor dem Hintergrund der Emigrationswelle, die Europa in den 1920er-Jahren erfasste.

Min.128

Sommer 1922. Der Fotograf Norman Harris und Niki Douka, ein griechisches Mädchen, segeln auf dem gleichen Schiff Richtung Amerika. Norman in der ersten Klasse, Niki in der dritten. Mit an Bord sind siebenhundert Frauen aus Griechenland, die sich auf eine abenteuerliche Brautfahrt über den Atlantik eingelassen haben, in der Hoffnung mit dem Unbekannten, dessen Foto sie bei sich tragen, in der neuen Welt den Bund der Ehe eingehen zu können und so der Tristesse eines kargen Lebens in der Heimat zu entkommen. Norman ist berührt vom Los der Frauen, die die Strapazen von Reisenden dritter Klasse mit Würde ertragen und auf ihr nahes Glück in der Fremde hoffen. Den größten Eindruck macht Niki auf ihn. Allmählich kommen sie sich näher und verlieben sich ineinander. Als der Ozeandampfer »SS King Alexander« den Hafen von New York erreicht, heißt es Abschied nehmen ...

Eine gefühlsstarke Lovestory der leisen Töne vor dem Hintergrund der Emigrationswelle, die Europa in den 1920er-Jahren erfasste.

(Text: Filmarchiv Austria)

IMDb: 7.6

  • Schauspieler:Viktoria Haralambidou, Damian Lewis, Andrea Ferreol, Evi Saoulidou, Dimitris Katalifos, Irene Iglessi, Evelina Papoulia

  • Regie:Pantelis Voulgaris

  • Autor:Ioanna Karystiani

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.