Cleaner - Sein Geschäft ist der Tod

 USA 2007
Thriller, Krimi 80 min.
6.10
Cleaner - Sein Geschäft ist der Tod

Tom Cutler, der ehemalige Cop ist ein "Cleaner": im Auftrag der Polizei reinigt er blutverschmierte Verbrechensschauplätze. Doch ein Reinigungs-Auftrag kam offenbar nicht von der Polizei und Tom ahnt, dass man ihn zum Komplizen gemacht hat.

Der Ex-Cop Tom Cutler (Samuel L. Jackson), alleinerziehender Vater einer Tochter im Teenager-Alter (Keke Palmer), bedient seit seinem Ausscheiden aus dem Polizeidienst als selbstständiger Unternehmer eine makabre Marktlücke: Als "Cleaner" übernimmt er die perfekte Reinigung oftmals blutverschmierter Schauplätze von Verbrechen. Eines Tages bestellt man ihn telefonisch zu einem Tatort, der angeblich bereits von der Polizei freigegeben wurde. Der Cleaner erledigt routinemäßig seine Arbeit, die er wie immer genau protokolliert. Als er am kommenden Tag noch einmal zurückkehrt, stellt er fest, dass die Hausherrin Ann Norcut (Eva Mendes) von der Bluttat, die sich dort ereignet hat, offenbar nichts weiß. Tom verschweigt ihr den Vorfall, gibt eine Adressverwechslung vor und versucht, das Ganze zu vergessen. Doch als er erfährt, dass Norcuts Ehemann, der als Zeuge in einem wichtigen Fall von Polizeikorruption aussagen sollte, vermisst wird, beginnt Tom zu ahnen, dass man ihn zum Handlanger eines Mordes gemacht hat. Während er Rat und Hilfe bei seinem Ex-Partner Eddie Lorenzo (Ed Harris) sucht, beginnt ein anderer Detective, der knallharte Jim Vargas (Luis Guzmán), in dem Fall zu ermitteln - und stößt sehr schnell auf den verdächtigen Reinigungsjob. Gemeinsam mit Ann muss Tom schließlich auf eigene Faust nach Erklärungen suchen. Das ungleiche Paar kommt einer Verschwörung auf die Spur, in die auch hochrangige Cops verwickelt sind.

"Cleaner - Sein Geschäft ist der Tod" bietet klassischen Thrill im besten Sinne: eine wendungsreiche Geschichte, atmosphärisch dicht und unter gekonntem Einsatz der filmischen Mittel erzählt. Nicht umsonst hat Renny Harlin sich als Regisseur von Genre-Klassikern wie "Stirb Langsam 2" und "Cliffhanger" einen Namen als Spannungs-Spezialist gemacht. Nicht zu vergessen das hochkarätige Staraufgebot: Samuel L. Jackson, Ed Harris, Luis Guzmán ("Die Entführung der U-Bahn Pelham 123") und Eva Mendes ("Training Day", "Hitch - Der Date Doktor") geben ihren Charakteren eine wunderbare Ambivalenz zwischen abgeklärtem Großstadt-Zynismus und moralischer Integrität.

Details

Samuel L. Jackson,Ed Harris,Eva Mendes,Luis GuzmánKeke Palmer ua.,
Renny Harlin
Matthew Aldrich

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Der böse Kumpel
    Sam Jackson ist der Cleaner, der normalerweise Wohnungen reinigt, nachdem die Bewohner verstorben sind. Hier war aber ein Mord geschehen. Der ehemalige Polizist gerät bei seinen Nachforschungen in ein gefährliches Dreieck von Betroffenen: da ist zunächst sein alter Kumpel Ed Harris, dem er vertraut. Dann Eva Mendes, die etwas zwielichtige Witwe des Toten. Sie ist hier mal hochgeschlossen und ernst, aber wieder ein Luder. Und dann ist da noch der ermittelnde Polizeibeamte Luis Guzman. Das ist - abgesehen von der Ausgangssituation - nichts Ungewöhnliches. Doch die menschliche Komponente (das Verhältnis zwischen Sam und seiner Tochter und die alte Männerfreundschaft zu Ed) geben dem Film eine zusätzliche tiefere Dimension. Außerdem sind die beiden männlichen Hauptdarsteller toll. So kommt eine passable Spannung auf, ohne dass ins Reißerische verfallen wird. Im Gegenteil: wir sehen wunderschöne Nahaufnahmen von an sich unappetitlichen, oft blutdurchtränkten Dingen. Im Vordergrund läuft eigentlich eine mehrschichtige, menschliche Tragödie ab. Die kurze Überraschung am Ende durch Ed Harris ist nicht wirklich eine. Zwar Mainstream, aber von der besseren Sorte. Message:’ Man kann das Blut abwischen, die Wahrheit aber bleibt.’