Herzen

 Frankreich, Italien 2006

Coeurs

Drama 04.05.2007 120 min.
7.00
Herzen

Bei der Berlinale 2007 erhielt Alain Resnais den Silbernen Löwen für die beste Regie: sein Film erzählt von der Einsamkeit und der Suche nach ein bisschen Glück im verschneiten Paris.

Wenn Thierry (André Dussollier) nicht gerade dabei ist, für seine schwierigen Kunden Nicole (Laura Morante) und Dan (Lambert Wilson) ein Apartment zu finden, versucht er mit seiner reizenden aber unschuldigen Mitarbeiterin Charlotte (Sabine Azéma) zu flirten.

Sie leiht ihm eine VHS-Kassette mit ihrer Lieblingssendung, einem religiösen Musikprogramm, das zu Thierrys Überraschung nach dem Abspann sehr interessant wird.

Zwischenzeitlich ist Thierrys Schwester Gaëlle (Isabelle Carré) allabendlich auf der Suche nach ihrem Glück bzw. der Liebe ihres Lebens. Mit der Hilfe Lionels, eines freundlichen Barkeepers, lernt sie Dan kennen, mit dem sie sich so lange gut versteht, bis sie ihn mit Nicole sieht.

Bei der Berlinale 2007 erhielt Alain Resnais den Silbernen Löwen für die beste Regie.

Details

Sabine Azéma, Lambert Wilson, André Dussollier, Pierre Arditi, Laura Morante, u.a.
Alain Resnais
Mark Snow
Eric Gautier
Jean-Michel Ribes nach Alan Ayckbourn
Polyfilm

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Herzen im Winter
    Es ist ein Winterfilm. Nicht nur weil zwischen den Szenen immer wieder heftiger Schneefall zu sehen ist, der am Ende auch optisch die Figuren direkt einhüllt, sondern innerhalb der Beziehung der sechs Personen herrscht Eiszeit. Alle stoßen in ihren Lebensverhältnissen an ihre Grenzen, sind mehr oder weniger unzufrieden und wollen ausbrechen. Versuchen einen Neuanfang. Die Schauspieler sind durchaus glaubwürdig und die Dialoge rangieren stets haarscharf an der Realität und analysieren die Situation der Betroffeneren. Resnais hat einen genial unaufdringlichen Film geschaffen, der bei aller menschlichen Tragik immer noch Platz für leise Ironie hat. Er überzeugt aus einer gewissen inneren Tiefe heraus. Man bleibt mit Interesse dabei und bemerkt gar nicht, wie die Zeit verfliegt. Ja der Altmeister kann’s halt immer noch.

  • herzen
    ein tiefgehender film - eine behutsame analyse unserer landschaften - anspruchsvoll und feinsinnig. man braucht sehr viel gefühl, um den gefühlen folgen zu dürfen!

  • Re:Silberner Löwe
    Du musst dir halt Zeit nehmen. Vielleicht bist du noch zu jung für die Problematik. Dann schau dir dieses Meisterwerk halt in ein paar Jahren an.