Das Leben ist eine Baustelle

 Deutschland 1996
Tragikomödie 115 min.
7.40
film.at poster

Eine Baustelle ist zunächst einmal die deutsche Hauptstadt Berlin, und Wolfgan Becker fängt die Atmosphäre ihrer Straßen, Plätze, Wohnungen und Menschen sehr gekonnt ein.

Im Mittelpunkt seines Films steht Jan Nebel (Jürgen Vogeb| ein junger Arbeitsloser, der sich - im wahrsten Sinn des Wortes - in die Liebe seines Lebens verrennt. Bis er auf Vera (Christiane Paubptrifft, hat er sich mit seiner Familie, dem Tod des Vaters, einer saftigen Geldstrafe und einer möglichen HIV-Infizierung auseinanderzusetzen. Wichtige und unwichtige Dinge des Lebens liegen eng beisammen, Becker setzt dieses inhaltliche Prinzip in eine Dramaturgie der offenen Erzählung auch stilistisch um, und so gelang ihm eine leise Komödie mit tragischen Untertönen abseits der ewiggleichen deutschen Beziehungskomödien der 90er Jahre. (Michael Roth, Votivkino)

Details

Jürgen Vogel, Christiane Paul, Ricky Tomlinson, Christina Papamichou, Martina Gedeck, Armin Rohde, u.a.
Wolfgang Becker
Wolfgang Becker, Tom Tykwer

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken