Der große Krieg

 Italien 1959

La grande guerra

Tragikomödie, Kriegsfilm / Antikriegsfilm 133 min.
8.40
film.at poster

Oreste und Giovanni treffen sich bei der Musterung. Der eine ist Römer, der andere Mailänder, aber ausnahmsweise haben sie dann doch beide dasselbe im Kopf, nämlich den Irrsinn, in den sie da getrieben werden. Von dessen realen Ausnahmen haben sie nicht die allerleiseste Ahnung, entdecken sie jedoch langsam, mit jeder Begegnung und Episode ein Stück mehr: irgendwie, ir-gend-wie zu überleben.

Bis die beiden Mehr-oder-weniger-Freunde tot im Schlamm liegen, bekommt man auch einiges zu sehen, zu ­hören und zu spüren, vor allem von der Langeweile des Kriegs: vom ständigen Bangen, vom enervierenden Warten, von den Nichtigkeiten des Zusammenlebens - und von der Absurdität, zu der zivilisierte Verhaltensformen degenerieren. Dies alles als gewaltig-epischer Schelmenroman, der die Details des Ersten Weltkriegs, dessen Laufgräbenalltag in einer tabubrechenden Genauigkeit rekonstruiert wie kein anderer Film zuvor und nur wenige danach. (O.M.)

(Text: filmmuseum)

Details

Alberto Sordi, Vittorio Gassman, Silvana Mangano, Folco Lulli, Bernard Blier, u.a.
Mario Monicelli
Agenore Incrocci, Mario Monicelli, Carlo Salsa, u.a.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken