Herr der Diebe

 D 2005

The Thief Lord

Fantasy, Kinderfilm 06.01.2006 98 min.
6.00
film.at poster

Der Herr der Diebe - das ist der geheimnisvolle, 15-jährige Anführer einer Kinderbande in Venedig: ein italienischer Robin Hood.

Der Herr der Diebe - das ist der geheimnisvolle, 15-jährige Anführer einer Kinderbande in Venedig. Er bestiehlt die Reichen, um für seine Schützlinge zu sorgen. Keiner kennt seinen Namen, seine Herkunft. Auch nicht Bo und Prosper - zwei Waisenkinder, die auf der Flucht vor ihren herzlosen Pflegeeltern Unterschlupf bei der Bande gefunden haben. Gemeinsam entdeckt die Bande ein uraltes Karussell mit Zauberkräften: Es kann seine Passagiere älter oder jünger machen - allerdings nur, wenn ein seit langem verschollener Löwenflügel entdeckt und wieder am Karussell angebracht wird. Nicht nur der gerissene Hehler Barbarossa ist den Freunden deswegen auf den Fersen, sondern auch der Privatdetektiv Victor, den die Pflegeeltern auf Bos und Prospers Spuren hetzen...

Details

Jim Carter, Caroline Goodall, Jasper Harris, Rollo Weeks, u.a.
Richard Claus
Richard Claus, Daniel Musgrave nach Cornelia Funke
Warner Bros.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken


  • Habt ihr das Buch gelesen? Ich meine Herr der Diebe, von Cornelia Funke? Das ist nämlich echt gut und ich hab zuerst gedacth, der Film wird ur scheiße, aber dann hab ich ihn mir angeschaut und muss sagen, cih war sehr begeistert, der Film hat mir gut gefallen! Ein Lob an die Filme macher und Schauspieler!

  • Schön, spannend, bezaubernd
    Endlich mehr als ein bloßes Special Effects-Gewitter, das in erster Linie zeigen soll, wie toll die CGI-Abteilung ist, ein schöner Film über Kinder, die ihr Leben ohne Erwachsene meistern. Dabei erinnert man sich an die Geschichte von Huckleberry Finn oder Peter Pan, die ich als Kind gern gelesen habe.
    Habe den Film heute mit meiner Tochter (5) gesehen, und wir waren beide hingerissen. Es waren zwar zwischendurch ein paar erklärende Kommentare notwendig, da die Handlung schon etwas komplexer ist als Polarexpress oder Lauras Stern, aber der Film ist durchaus für Vorschulkinder und älter geeignet. Keine überflüssige Brutalität, keine Kampfszenen, dafür mal Emotionen, die Kinder mitempfinden können (Erwachsene aber auch), sympathische Jungdarsteller, mit denen sich auch ein Kind identifizieren kann, und das ganze im bezaubernden Rahmen von Venedig, das für so eine Geschichte perfekt ist. Die Spezialeffekte beschränken sich auf das notwendige Minimum und sind nicht nur Selbstzweck, am Schluss wird´s auch ein bisschen humorig.
    Mir hat´s jedenfalls besser gefallen als Harry Potter, der irgendwie schon zu abgehoben ist, um sich in die Handlung reinzuleben. Kinder der heutigen Zeit in einer wirklichen Stadt sind mir einfach näher.

    Meine Tochter hat sich jedenfalls beschwert, weil´s zu kurz war...

  • JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!
    Juhu
    Ich freu mich schon so auf den Film!!!!!!!!

    Wann gibt es denn einen Trailer?

  • *freu
    Ich freu mich schon riesig auf dem film!!! und ich freue mich auch schon doll auf den trailer!!!
    Viele liebe Grüße, Jenny

    Re:*freu
    Das Buch ist cool dann ist der Film bestimmt auch cool.
    Schätz ich mal!!!
    Könnt ja antworten ob es so ist!
    FROM NONAME

    Re:*freu
    wirklich? dein dad hat den film gedreht?
    cool!!!
    mann ich hab das buch gelesen, das ist super!!!
    hab erst jetzt gerade zufällig gelesen dass es verfilmt wird!
    find ich super!
    lg sz

    Re:*freu
    Hi ,ich auch ,vorallem mein Pap hat den Film gedreht und ich durfte die Schauspieler treffen !!!Cool ,was ????Die waren alle voll nett am Set !!!!