Der Kuss des Bären

 D/E/F 2002

Bear's Kiss

Drama, Romanze, Fantasy 101 min.
film.at poster

Einzig die Kraft der Liebe zwischen dem Zirkusmädchen Lola und dem Bär Misha verwandelt diesen in einen jungen Mann, der Lola nachts besuchen kommen darf.

Die 13-jährige Lola (Rebecka Liljeberg) zieht mit einem italienischen Wanderzirkus durch Europa. Abend für Abend tritt sie gemeinsam mit ihrer Mutter auf: Sie sind Artisten, und wenn sie hoch oben in der Zirkuskuppel, weit über den Köpfen der Zuschauer am Trapez schweben, hält das Publikum den Atem an. Außerhalb der Zirkuswelt aber hat Lola keine Freunde und wird von den anderen Kindern gehänselt. Ihr einziger Verbündeter ist der kleine Bär Misha, mit dem Lola eine unzertrennliche Freundschaft verbindet. Nachdem plötzlich ihre Mutter verschwindet, muss sie sich allein durchs Leben kämpfen. Ihr Vertrauter ist weiterhin Misha, aus dem inzwischen ein stattlicher Bär geworden ist. Nachdem Lola ihm ihre Sehnsucht nach einem wahren und treuen Freund anvertraut hat, wird sie noch in der gleichen Nacht von einem jungen Mann (Sergej Bodrow Jr.) geweckt.

Es ist Misha, der Bär, der durch die Kraft ihrer gemeinsamen Liebe zum Mensch geworden ist. Einzige Bedingung für die Wiederholung seiner nächtlichen Verwandlung: Misha darf keinen Menschen töten. Nachdem der Zirkus von Russland nach Deutschland gezogen ist, wird für Lola das Leben immer härter. Auf der Flucht vor der Polizei kommt sie mit Misha in einem heruntergekommenen Wandertheater unter, das von dem Trunkenbold Lou (Keith Allen) geführt wird: ein hinterlistiger, bösartiger Mensch, der seine Artisten und Schauspieler schlecht behandelt. Lolas tristes Dasein wird einzig durch die Nächte versüßt, in denen Misha zum Mensch wird und sie besuchen kommt. Doch auch Lou, der Direktor des Wandertheaters, fühlt sich von Lola angezogen. Als er sie zwingen will, eine Nacht mit ihm zu verbringen, und mit Gewalt versucht, sie gefügig zu machen, ruft Lola in ihrer Not um Hilfe und wird von Misha gerettet: Er bricht aus seinem Käfig aus - und tötet Lou. In ihrer Verzweiflung flieht Lola mit dem Bären, um ihm in seiner Heimat die Freiheit zu schenken. Doch als der Augenblick des Abschieds gekommen ist, geschieht durch die Kraft der Liebe ein weiteres, märchenhaftes Wunder.

Details

Rebecka Liljeberg, Joachim Król, Sergej Bodrow Jr., Keith Allen, Maurizio Donadoni, Anne-Marie Pisani, u.a.
Sergej Bodrow

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken