The Sixth Sense

 USA 1999
Thriller 115 min.
8.20
The Sixth Sense

Der 8jährige Cole trägt ein düsteres Geheimnis mit sich herum: er wird - ohne es zu wollen oder gar steuern zu können-- von Verstorbenen aus dem Jenseits aufgesucht.

Der seit einem Attentat traumatisierte Psychiater Malcolm Crowe (Bruce Willis) beschäftigt sich mit dem verhaltensgestörten Jungen Cole (Haley Joel Osment). Der 8-jährige besucht oft die Kirche auf und zeigt Spuren körperlicher Mißhandlung. Malcolm vermutete, dass Coles psychisch labile Mutter (Toni Colette) das Kind missbraucht. Doch der Junge behauptet, von den gewalttätigen Seelen Verstorbener heimgesucht zu werden. Malcolm versucht, den übernatürlichen Fähigkeiten des Buben auf den Grund zu gehen...

Film.at - Kritik:
Gäbe es einen Kinderoscar für den besten Schauspieler, dann sollte er Haley Joel Osment gebüren. Die schauspielerische Darbietung des Jungen war wohl eine der besten der letzten Jahre.
Natürlich darf man keinesfalls die Leistung von Bruce Willis schmälern, der hier nach Breakfast for Champions zum zweiten Mal bewies, daß er nicht der "einfache" Actionhero ist, sondern meiner Ansicht nach ein Vollblutschauspieler, der ohne Weiteres öfter in anspruchsvollere Rollen als in die des John McLane schlüpfen könnte.
Der Film selbst ist intelligent aufgebaut und bietet dem Zuseher - zumindest in der zweiten Hälfte - keine Verschnaufpause. Die wenigen "Schocker" sind gut umgesetzt und effizient, soll heißen: man bekommt wirklich Gänsehaut. Maßgeblichen Anteil daran hat - wie so oft - die Musik, ohne die ein Film wie dieser nur die Hälfte wert wäre.
Über das vieldiskutierte Ende möchte ich hier kein Wort verlieren, da ich sonst vielleicht manchen den Spaß am Film verderbe. Ich kann nur wärmstens empfehlen, sich den Film anzusehen.
luke

Details

Toni Collette,Bruce Willis, Olivia Williams, Haley Joel Osment, Donnie Wahlberg, Mischa Barton, Glenn Fitzgerald, Trevor Morgan, Bruce Norris u.a.
M. Night Shyamalan
M. Night Shyamalan

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Sehenswert!
    Ein toller Film, obwohl ich mich noch nicht so gefürchtet habe und die letzte viertel Stunde nur geheult habe. Sicher nichts für Sensible, denn für die wird die Nacht danach schlaflos(ich weiß, wovon ich spreche), denn teilweise wird´s auch etwas grauslich. Trotzdem eine geniale Leistung sowohl vom Regisseur als von den Schauspielern, wirklich sehenswert!

  • der total geniale thrill
    dieser film ist einer der wenigen,bei dem man keine gewalt, kein blut, keine brutalität sieht, aber trotzdem unter die haut geht!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    es ist der totale horror, der sich im gehirn abspielt!
    das ist der beste horrorfilm, den ich je gesehen habe!!!!!
    die handlung ist gut und das ende genial!
    der junge spielt seine rolle so hervorragend, man hat das gefühl, es wäre kein film sondern realität!
    wer diesen film nicht gesehen hat, hat warscheinlich den besten horrorfilm dieses jahrhunderts verpasst! schade, eigentlich.
    aber bald gibt es ihn ja auf video, obwohl das dann auch nicht mehr so wirkt!
    ich hoffe irgendjemand liest diese mitteilung und empfindet dann das selbe wie ich...

  • genial
    ich möchte gar nicht viel über den film sagen außer dass das ein film ist der mir persönlich seit langem wieder gefallen hat....überraschendes end.....mein film des jahres neben "the green mile".....alle die ihn noch immer nicht gesehen haben unbedingt ansehen...

  • Billig-Film
    Ich kann den beiden Vorrednerinnen (Cathi, Regina) nur zustimmen - eine richtige Enttäuschung, der Film: Langatmige, ereignislose Haupthandlung; extremdoofes Ende (und ich hatte so hohe Erwartungen über das vielgerühmte Ende - so einen Unsinn hätte ich nie erwartet).
    Schade um die Zeit.

    Re:Billig-Film
    Der Film gehörte einfach so - während des Zuschauens hab ich auch öfter gedacht, das ist langatmig und fad - aber nachdem er aus war, hab ich festgestellt, dass der einfach so sein muss. Ich fand das Ende echt gut. Vielleicht solltest du dir den Film noch einmal anschauen - vielleicht verstehst du ihn dann besser.

    Re:Re:Billig-Film
    Hihi - möchtest Du andeuten, ich habe den Film nicht verstanden? :-)) Dann mag ich Dich mal in diesem naiven Glauben belassen, wenn es Dich denn beruhigt.

    Tatsächlich habe ich aber ganz gut mitbekommen, daß ein billiges Kitsch-Hollywood-Finale für 50 Groschen (unrealistisch, bereits in 3-4 Filmen verbraten und von daher ausgezehrt und längst verbraucht) dem Hurra um den Film nicht ganz gerecht wird.

  • Nicht so super
    Ich kann einfach nicht verstehen, was alle Leute so gut an "The Sixth Sense" finden. Der Film hat zwar ein gutes Thema, also die Idee ist sehr gut, aber diese wurde nicht gut verarbeitet. Der Film zieht sich ordentlich in die Länge und der Schluß ist mehr eine Verarschung, als "genial". Außerdem ist man vor ihm eh schon längst eingeschlafen.

  • Gut, aber nicht umwerfend
    War doch etwas enttäuscht. Fand die schauspielerische Leistung des Jungen sehr gut,
    das Ende fand ich nicht so genial, wie hier alle sagen.

  • gut
    netter film, coole schockeffekte, atmosphärische musik, nette story, gutes ende.

    symbolik wird hier groß geschrieben.

    anschaun.

  • der wahnsinn!
    Wirklich gut...
    sehr guter Plot,
    teilweise verboten schaurige Atmosphäre
    und der Film schafft es,
    auch ohne einem sichtlichen
    Bösewicht viel Spannung aufkommen zu lassen...
    sehr empfehlenswert,
    solange man sich nicht einen Brucey-typischen Action-Streifen erwartet, denn als solcher
    ist 6th sense wohl kaum zu bezeichnen...
    der Film ist noch weniger Bruce als 12 Monkeys,
    der ja auch schon (zu mindest mir) zu gefalen wusste.

  • The Sixth Sense
    Dieser Film ist einer der besten die ich je gesehen habe.

    Zwar zieht er sich zwischendurch immer wieder in die Länge und einige Szenen sind besonders "schmalzig". Das äußerst überraschende und geniale Ende macht aber alles wieder wett.

    Bruce Willis passt gut in diesen Film, wobei er allerdings von Haley Joel Osmont an die Wand gespielt wird. (Der Junge ist zurecht für den Golden Globe des besten Nebendarstellers nominiert worden)

    Der Film verdient auf einer 10stelligen Bewertungsskala sicherlich 9 Punkte!! Prädikat: Äußerst Sehenswert!!!

    PS: Falls jemand nicht auf Gruselszenen steht: Davon gibts in diesem Film nur eine! (Da kann man getrost wegschauen)

  • nicht schlecht
    film war spannend, aber typisch amerikanisch! das ende war genial und sehr ueberraschend, aber ansonsten finde ich ist der film überbewertet worden!

Seiten