James Bond 007 - Der Spion, der mich liebte

 GB 1977

The Spy Who Loved Me

Romanze, Thriller, Abenteuer, Action 125 min.
7.10
James Bond 007 - Der Spion, der mich liebte

Zusammen mit einer russischen Agentin kämpft James Bond gegen den wahninnigen Stromberg, der einen atomaren Holocaust auslösen will, um eine neue Zivilisation auf dem Meeresgrund zu gründen.

Gerade ist James Bond nach einer spektakulären Verfolgungsjagd in den österreichischen Alpen russischen Killern entkommen, da wartet schon der nächste Auftrag auf ihn. Er soll die Baupläne für ein U-Boot-Ortungssystem wiederbeschaffen, die entwendet und auf dem Schwarzmarkt verkauft wurden.

Als sowohl russische als auch britische und amerikanische U-Boote spurlos verschwinden, macht jeder Staat die jeweilige Gegenseite dafür verantwortlich. Allein der britische Geheimdienst glaubt, dass dabei eine dritte Partei ihre Hände im Spiel haben könnte. Bond soll das herausfinden und gerät bei seinen Nachforschungen an die russische Agentin Anya Amasova (Barbara Bach), genannt Triple-X, die am gleichen Fall arbeitet. Die beiden werden zu Rivalen. Jeder will als erster die Wahrheit über das Verschwinden der U-Boote herausfinden. Triple-X hat noch dazu einen triftigen Grund, Bond zu hassen: Er hat in einer früheren Mission ihren Geliebten erschossen.

Als sich herausstellt, dass tatsächlich eine dritte Partei versucht, die Supermächte gegeneinander auszuspielen, können sich Bond und Triple-X doch noch zu einem gemeinsamen Vorgehen entschließen, doch Triple-X läßt keinen Zweifel daran, dass sie Bond, sobald sie ihn nicht mehr braucht, bei erster Gelegenheit töten will.

Das Agentenduo entdeckt die geheimen Machenschaften des wahnsinnigen Reedereibesitzters Karl Strombergs (Curt Jürgens). Stromberg entführte die Atom-U-Boote und will nun einen atomaren Holocaust auslösen, um danach eine neue Zivilisation auf dem Meeresgrund zu gründen, in einer von ihm konstruierten riesigen Unterwasserstadt.

Der Spion der mich liebte war nach den Misserfolgen der vorangegangenen zwei Bond-Filmen der erste große Erfolg für Roger Moore als 007. Die Produzenten scheuten keinen Aufwand, um den bis dahin spektakulärsten Bond aller Zeiten zu produzieren: rasante Stuntszenen, drunter ein Klippensprung auf Schiern, eine riesige Unterwassersiedlung mit Curd Jürgens als wahnsinnigen "Captain Nemo" und nicht zuletzt die übermenschlich bösen Gegner Bonds, darunter der berühmte "Jaws" mit seinem Stahlgebiss, machten den Film zu einem der erfolgreichsten der Bond-Reihe.

Details

Roger Moore, Barbara Bach, Curd Jürgens, Richard Kiel, Caroline Munro, Walter Gotell, Geoffrey Keen, u.a.
Lewis Gilbert
Marvin Hamlisch
Claude Renoir
Christoper Wood, Ian Fleming

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken