Der Tiger von Eschnapur (1959)

BRD, F, I, 1959

DramaAbenteuer

Der deutsche Ingenieur Harald Berger reist nach Eschnapur, um im Auftrag des Maharadschas Chandra den fürstlichen Palast zu modernisieren.

Min.95

Der deutsche Ingenieur Harald Berger (Paul Hubschmid) reist nach Eschnapur, um im Auftrag des Maharadschas Chandra (Walther Reyer) den fürstlichen Palast zu modernisieren. Schon bei der Anreise hat Berger Gelegenheit, die schöne Tempeltänzerin Seetha (Debra Paget), in die er sich verliebt, vor dem Angriff eines gefährlichen Tigers zu retten. Zunächst vom Maharadscha, der sich selbst um Seetha bemüht, hoch belohnt, liefert der den Nebenbuhler Berger bald einem Kampf auf Leben und Tod aus. Denn Seetha fühlt sich mehr zu Berger hingezogen. In einer abenteuerlichen Flucht gelingt es den Liebenden, sich vor dem Hass des Maharadschas in Sicherheit zu bringen.


Der aufwändig ausgestattete Abenteuerfilm, den Altmeister Fritz Lang während seiner kurzzeitigen Rückkehr aus Hollywood 1958 in Deutschland realisierte, basiert auf einem Buch seiner Frau Thea von Harbou. Es ist nach Joe Mays Erstverfilmung aus dem Jahre 1921 und Richard Eichbergs Remake von 1938 die dritte Verfilmung des exotisch-romantischen Stoffes. (ZDF)

IMDb: 6.8

  • Schauspieler:Paul Hubschmid, Debra Paget, Walter Reyer, Claus Holm, Sabine Bethmann

  • Regie:Fritz Lang

  • Kamera:Richard Angst

  • Autor:Fritz Lang, Werner Jörg Lüddecke

  • Musik:Michel Michelet

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.