Die Barrings

 Deutschland 1955
Drama 107 min.
film.at poster

Rolf Thiele, der auf das Talent Nadja Tillers erstmals in SIE (1954) aufmerksam wurde, stellt sie nun ins Zentrum der im Ostpreußen der 1870er-, 1880er-Jahre lokalisierten Familiensaga DIE BARRINGS.

Sicher, William von Simpson, der den Roman 1937 veröffentlichte, war kein Fontane. Doch Thieles Konzeption der ebenso attraktiven wie skrupellosen Femme fatale Gerda von Eyff, die aus kühlem Kalkül eine Konvenienzehe mit dem konservativen Baron Fried von Barring (Dieter Borsche) eingeht, bietet Nadja Tiller die Chance zu einer beeindruckenden Leistung. In diesem Ehemelodram spielt sie als verschwenderische Gattin, die sich auf dem ostpreußischen Gut mit dem dort favorisierten provinziellen Lebensstil denkbar deplatziert fühlt und alles daran setzt, endlich in der Metropole Berlin ein luxuriöses Leben in der High Society zu führen, den arg hüftsteifen Dieter Borsche schlicht an die Wand. Eine (lebens)gierige Frau, die sich nicht scheut, ihren Gatten in den Ruin zu treiben. (is)

(Text: Filmarchiv Austria)

Details

Nadja Tiller, Dieter Borsche, Paul Hartmann, Lil Dagover, Sonja Sutter, u.a.
Rolf Thiele
Felix Lützkendorff, Rolf Thiele nach dem Roman von William von Simpson

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken