Dieter Borsche

Muß i denn zum Städtele hinaus

— Muß i denn zum Städtele hinaus

Nach einer Notoperation am Berg beschließt Dr. Werner Koch, in sein Heimatdorf zurückzukehren. Hier verliebt er sich in die Waise Heidi. Die wird jedoch auch von Werners Jugendfreund Ronald heftig umworben...

Frau Böhler, die resolute Chefin einer Café-Kette will der jüngsten ihrer drei Töchter Anni einen für das Geschäft geeigneten Ehemann aufdrängen. Nach allerlei Durcheinander arrangiert sie sich geschickt.

In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts fällt die junge Schafhirtin Emma zufällig dem englischen Maler George Romney ins Auge. Sie wird sein Modell in London, wo sie auch mehrere Liebschaften hat. Nachdem sie vorübergehend gezwungen ist, als Prostituierte zu arbeiten, heiratet sie den ungleich älteren Lord William Hamilton, der als britischer Botschafter in Neapel stationiert ist. Dort kommt es zu einem Wiedersehen mit Admiral Nelson, den Emma, nun Lady Hamilton, Jahre zuvor kennengelernt hatte...

U47 - Kapitänleutnant Prien

— U47 - Kapitänleutnant Prien

Nach erfolgreicher Feindfahrt wird Kapitänleutnant Prien zum Befehlshaber der Unterseeboote befohlen. Dieser unterbreitet Prien seinen Plan, die „U 47“ in die Bucht von Scapa Flow eindringen zu lassen, dem größten Hafen der britischen Flotte. Das Unternehmen glückt. Prien versenkt zwei englische Kriegsschiffe und wird als Volksheld gefeiert. Sein früherer Freund Pfarrer Friedrich Kille dagegen hat den Kampf um mehr Menschlichkeit aufgenommen. Gelingt es ihm, den Soldaten Prien zu wandeln?

Als ein Provinzbibliothekar nach einer alkoholreichen Nacht neben einer fremden Frau erwacht, führt das in seinem Heimatort und bei seiner Frau zu Empörungsstürmen.

Eine Gruppe Gleichgesinnter verurteilt in geheimen Gerichtsverhandlungen Kapitalverbrecher, die bisher ihrer Bestrafung entgehen konnten zum Tode.