Die Dreigroschenoper (1931)

D, 1931

Literaturverfilmung

Bandenchef Mackie Messer heiratet, wird verfolgt, landet im Gefängnis und bringt es zum Bankdirektor.

Min.112

Nur wenige wissen, daß Brecht sich mit unerbittlicher Schärfe gegen die Verfilmung des Stücks durch G. W. Pabst im besonderen und die Verschwisterung von Kino- und Theaterkunst im allgemeinen ausgesprochen hat.
Auf den ersten Blick bietet sich Pabsts Dreigroschenoper dem Zuseher als famoses Kinostück voll impressiver Atmosphäre und plastischer Beredsamkeit von Schwarz und Weiß, Licht und Schatten. Der Film raubt dem Stück jedoch nicht nur Schärfe, sondern auch Stil.
Text: Österr. Filmmuseum

IMDb: 7.4

  • Schauspieler:Rudolf Forster, Carola Neher, Valeska Gert, Reinhold Schünzel, Fritz Rasp, Lotte Lenya, Harmann Thimig, Ernst Busch, Wladimir Sokolow, Paul Kemp, Gustav Püttjer, Oscar Höcker, Kraft Raschig, Herbert Grünbaum

  • Regie:Georg Wilhelm Pabst

  • Kamera:Fritz Arno Wagner

  • Autor:Leo Lania, Béla Balazs, Ladislaus Vajda nach einer Vorlage von Bertolt Brecht

  • Musik:Kurt Weill

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.