Die Schwester der Braut

 USA 1938

Holiday

Romanze, Komödie 95 min.
7.90
film.at poster

Ein junger Mann ohne "Background" trägt sich mit der Absicht, ein Mädchen aus bestem, vulgo reichstem Haus zu heiraten.

Johnny Case (Cary Grant) beschließt, der Arbeit für unbestimmte Zeit den Rücken zu kehren, um sich den angenehmeren Seiten des Lebens zuzuwenden. Er verlobt sich mit Julia Seton (Doris Nolan), einer exaltierten Blondine von gehobenem gesellschaftlichen Rang, widersteht aber ihren Versuchen, ihn dem Reglement der High Society anzupassen. Eine verwandte Seele findet Johnny in Linda (Katherine Hepburn), Julias Schwester. Linda verliebt sich in ihn, ohne ihm ihre wahren Gefühle zu zeigen. Nach etlichen familiären Auseinandersetzungen sehen Johnny und Julia ein, dass sie nicht miteinander harmonieren und lösen ihre Verlobung. Jetzt kann Linda Johnny ihre Liebe eingestehen.

Holiday handelt von der Suche nach dem Glück, vom Kapital und von dessen Gegenreich. "I ask myself what General Motors would do and do the opposite", sagt Cary Grant, und Kate Hepburn wispert mit warnend erhobenem Zeigefinger: "Money is our God!" Naive, aber nur zu wahrhafte Statements aus einem einfachen, aber von George Cukor mit geistvollem Glamour inszenierten Film, der sich als Schlüssel zur innersten Herzkammer der Screwball Comedy anbietet. (filmmuseum)

Details

Katharine Hepburn, Cary Grant, Doris Noland, Lew Ayres, E. E. Horton, Binnie Barnes
George Cukor
Morris Stoloff
Frank Planer
Donald Ogden Stewart, Sidney Buchman

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken