Die Zürcher Verlobung

BRD, 1957

Komödie

Lustspiel mit Seitenhieben auf die Welle der Heimatfilme und die Auswüchse des Filmgeschäfts.

Min.106

Eine angehende Drehbuchautorin lernt einen »unsympathischen « Regisseur kennen und verliebt sich in dessen Freund, einen attraktiven Arzt. Sie schreibt darüber ein Drehbuch, das ausgerechnet der ruppige Regisseur verfilmen soll. Ein amüsanter Unterhaltungsfilm mit Gastauftritten von Sonja Ziemann, Max Schmeling und Anny Ondra, der in Hamburg und St. Moritz, Zürich und Berlin spielt. Zu Michael Jarys Filmschlager tanzt man Cha-Cha-Cha: »Ja, ja die Liebe in der Schweiz, Holorihidi / hat ihren ganz besond'ren Reiz, Holorohidi! « Wie Alfred Hitchcock trat Helmut Käutner in seinen Filmen immer wieder in Kleinstrollen auf. In DIE ZÜRCHER VERLOBUNG mimt er einen Reporter, der die Dreharbeiten des Films im Film beobachtet. Dabei gibt er folgende Pointe von sich: »Ich bin dagegen, dass die Filmregisseure in ihren eigenen Filmen mitspielen.«

(Text: Filmarchiv Austria)

  • Schauspieler:Liselotte Pulver, Paul Hubschmid, Bernhard Wicki, Wolfgang Lukschy, Rudolf Platte, Werner Finck

  • Regie:Helmut Kräutner

  • Kamera:Heinz Pehlke

  • Autor:Heinz Pauck, Barbara Noak

  • Musik:Michael Jary

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.