© Verleih

News
08/18/2017

Disney plant Obi-Wan Kenobi Spin-Off

Das Gerücht macht schon seit Jahren die Runde, aber nun scheint das Filmprojekt Gestalt anzunehmen: Disney baut das "Star Wars"-Universum mit einem Obi-Wan Kenobi Film weiter aus.

Der Regisseur Stephen Daldry soll die Macht im " Star Wars"-Universum mit einem Obi-Wan Kenobi Spin-Off wieder zum Erwachen bringen. Disney befindet sich mit dem dreifach Oscar-nominierten Regisseur in frühen Gesprächen, berichtet The Hollywood Reporter. Daldry ist für Filme wie Billy Elliot (2000), The Hours (2002) und The Reader (2008) bekannt. Für das Netflix TV-Drama "The Crown" erhielt er eine Emmy-Nominierung. Das Filmprojekt hat demnach noch kein Drehbuch und der Deal mit Daldry ist keineswegs fix. Aber in der Fan-Community sorgt die Nachricht für Euphorie.

Obi-Wan Kenobi wäre damit nach Han Solo der zweite Charakter aus der klassischen "Star Wars"-Trilogie, der einen abendfüllenden Live-Action-Ableger auf der Leinwand erhält. Ein Han Solo Film befindet sich gerade unter der Regie von Ron Howard in Produktion. Obi-Wan Kenobi (Alec Guinness) hatte schon in der ursprünglichen Trilogie eine wichtige Rolle. Gespielt von Ewan McGregor war er aber auch in den drei Prequels als Mentor von Anakin Skywalker (aka Darth Vader) ein wesentlicher Charakter. Erster Live-Action-Spin-Off der Star Wars Trilogie war Rogue One: A Star Wars Story. Allerdings standen hier keine zentralen Figuren aus dem Original im Mittelpunkt.