Drachenzähmen leicht gemacht 2

 USA 2014

How to Train Your Dragon 2

Abenteuer, Action, Animation 24.07.2014 ab 8 105 min.
7.90
Drachenzähmen leicht gemacht 2

Teil 2 der epischen Trilogie bringt uns zurück in die fantastische Welt von Hicks und Ohnezahn - fünf Jahre, nachdem die beiden die Drachen und Wikinger erfolgreich zusammengeführt haben.

Während Astrid, Rotzbakke und der Rest der Gang sich gegenseitig im Drachenrennen (der neuen beliebten Sportart der Insebpherausfordern, fliegen die unzertrennlichen Freunde Hicks und Ohnezahn durch die Lüfte, um neue Welten zu entdecken. Als die beiden auf einer ihrer Abenteuerausflüge eine versteckte Eishöhle aufspüren, in der hunderte neue wilde Drachen und der mysteriöse Drachenreiter zuhause sind, geraten sie in einen Kampf, den Frieden auf Berk zu bewahren. Hicks und Ohnezahn müssen zusammenhalten und sich für das einsetzen, woran sie glauben. Dabei erkennen sie, dass sie nur zusammen die Kraft haben, die Zukunft für die Menschen und Drachen zu verändern.

Details

Stimmen: Gerard Butler, Jonah Hill, Kristen Wiig
Dean DeBlois
John Powell
Dean DeBlois
Centfox
ab 8

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Super Film - 1

    Wahnsinn was für ein Film. Ich bin fix und fertig, er war super, spannend, die beste Story die man sich für einen Zeichentrickfilm vorstellen kann, aber bevor ich weiter mit Lobeshymnen anfange, gleich mal eine Kurzinfo.

    Teil 1 kostet 165 Millionen US $, dauert 97 Minuten im Kino, spielt in Amerika 218 Millionen US $ ein, und weltweit 495 Millionen US $. Teil 2 war 2014 im Kino, kostet 145 Millionen US $, dauert 104 Minuten, spielt in Amerika 177 Millionen US $ ein und weltweit, 619 Millionen US $.

    Der Film dauert länger, kostet weniger und hat aber mehr Effekte, wie geht das? Keine Ahnung.

    Teil 1 ist für 2 Oscars nominiert worden, hat 29 Preise gewonnen und wurde für weitere 45 Filmpreise nominiert.
    Teil 2 ist für 27 Preise nominiert worden, hat 5 Preise gewonnen, und ist meiner Meinung nach der bessere Film.

    Wieder geht es um Hauptfigur HICKS – eigentlich Hiccup Horrendous Haddock III, der von Jay Baruchel im Original gesprochen wird, der Sohn vom Häuptling und bester Freund von Drachen Ohnezahn der ja wahrscheinlich der letzte Nachtschatten ist, eine gefährliche Drachenart. Schätze bei Teil 3 wird es auch um die Familie von Ohnezahn gehen, der wird gerade produziert oder soll produziert werden keine Ahnung.

    Sein Vater ist ja Haudrauf der Stoische, der von Gerard Butler gesprochen wird im Original, der ist ja der Häuptling der Wikinger und ich schätze und die 50 Jahre alt. Hicks im Film ist übrigens 20 Jahre alt.

    Dann gibt es noch Waffenschmied Grobian, der auch einen Drachen sein eigen nennt, den Funkenhüstler Muffel, der hin und wieder auf ihn drauf sich legt und Grobian fast zerdrückt, was ur witzig und ursüß ist im Film anzusehen und ich denke dabei auch immer an Haustiere.

    Dann gibt es noch die 20 Jährige Astrid Hofferson, die in Hicks verliebt ist, seit sie ihn in Teil 1 gesehen hat, endlich küssen sie sich auch was eh schon Zeit wird und sie ist noch immer so lieb animiert wie in Teil 1, auch noch immer so lustig und sekkiert Hicks noch immer so witzig, was er natürlich nicht mag aber man merkt, er genießt jede freie Minute mit ihr.

    Dann gibt es auch wieder Rotzbacke Jorgenson der um die 19 ist, der wollte immer Astrid imponieren aber jetzt versucht er sich an Raffnuss, der Zwillingsschwester von Taffnuss ran zu wagen die auch 19 – 20 ist, ja wie alle halt und die ja die 1. Liebe entdeckt und auf muskulöse Männer steht, sie ist schlaksig und eigentlich hässlich für ein Mädchen, aber echt lustig, eine verliebte Wikingerbraut, ich pack das echt nicht irre witzig. Rotzbacke hat übrigens den Drachen Hackenzahn, und der gehört zur Gattung Riesenhafter Alptraum. Übrigens weil wir bei Raffnuss waren, sie und ihr Zwillingsbruder Taffnuss, die einen Zipper Drachen haben, der hat 2 Köpfe und die hießen Kotz und Würg und ja alleine schon die Namen, echt witzig.

    Dann gibt es noch Fischbein Ingerman, ein dicker Junge, er ist schüchtern, er ist dicklich, er ist ein einfacher Kerl, sehr nett und immer gut aufgelegt, sein Drache heißt Fleischklops, er ist ein Gronkelweibchen und irgendwie auch witzig und dicklich und faul wie er.

    Es gibt im Film eine neue Figur, Eret, Sohn von Eret, der für Drago Blutfaust arbeitet, der alle Drachen sammeln möchte und eine irre große Armee aufbauen möchte, er ist ein Drachenfänger aber ein witziger und in den verliebt sich ausgerechnet Raffnuss weil er muskulös ist und Bart hat und an die 30 Jahre alt ist und einfach, ja schwer zu beschreiben, sie streichelt seinen Bizeps und schickt im Küsschen durch die Luft, ich habe selten so gelacht.

    Echt spitze - 2
    Die beste und geheimnisvollste Gestalt ist Valka, eine ganz besondere Gestalt mit Maske und Umhang aber dazu verrate ich jetzt nichts, denn der Film hat es echt in sich.

    5 Jahre nach Teil 1, und einige Zeit nach der super coolen Serie die es hoffentlich bald in einer box auf Blu Ray gibt, passiert es das Hicks und Ohnezahn wieder ein neues Land entdecken, er hat mittlerweile seinen Anzug verbessert und sich einen Wingsuit gebaut, ja echt super Idee, und ist unzertrennlich mit Ohnezahn verbunden.

    Wie bei Harry Potter und den Spielen gibt es auch so was bei denen in Berk nur dass sie ein Schaf fangen und in die Luft schmeißen und mit den Drachen fangen wollen, also echt super die Idee, aber leider abgekupfert, darum Punkteabzug.

    Bei einer Tour wo Astrid und Hicks unterwegs sind, entdecken sie eine Festung aus Eis mit kaputten Hütten wo Eret der Sohn von Eret das Kommando führt und Drachen fängt, natürlich auch die Beiden die dann ziemlich in der Bredouille stecken.

    Er und seine Männer arbeiten für Drago Blutfaust, und als Hicks dann heimkam mit Astrid zu Vater, und der hört von Drago und bekommt einen Herzinfarkt, ja er hat das nicht gewusst, Drago hätte damals alle Drachen töten wollen und Berk zerstört, Haudrauf hat fast sein Leben aufgegeben und wäre fast gestorben aber er überlebte, Drago ist der gefährlichste Mann des hohen Nordens und nun hat Haudrauf Angst angegriffen zu werden.

    Ursprünglich wurde Valka als Bösewicht erschaffen aber dann führte man Drago ein, ja eine super Idee und super Figuren und super Charaktere, einfach 'ne super Idee und wirklich alles ist super an dem Film.

    Übrigen Teil 2 wurde nur gedreht weil man dem Regisseur versprach Teil 3 auch zu machen oder so. Hicks ist übrigens Linkshänder und das macht ihn Recht sympathisch.

    Nun der Film ist spannend, wirklich gut gemacht, er macht Sinn er hat super Animationen, er hat super Leute super Figuren, super sind sie gemacht, die Zeichnungen herrlich, man bekommt einen Alpha Drachen zu sehen, den größten und mächtigsten Drachen der Welt, den König aller Könige der Drachen, echt irre, man sieht neue Länder, neue Figuren neue Leute neue Witze, also der Film hat echt alles was einen Film spannend und gut macht, ich kann ihn nur empfehlen und hoffe schon auf Teil 3, die Serie die es immer auf Super RTL spielt ist übrigens auch toll und ich kann die auch sehr empfehlen und sie ist auch nicht übel, und ich finde die Serie fast besser als Teil 1, aber nicht so gut wie Film Teil 2.

    Jedenfalls ein Familienfilm und ich muss sagen einer der besten Zeichentrickfilme der letzten Jahre, darum 95 von 100 Punkten.