Dracula im Schloss des Schreckens

 I/F/BRD 1971

Nella stretta morsa del ragno

Horror 102 min.
Dracula im Schloss des Schreckens

Klaus Kinski schließt als Edgar Allan Poe mit dem amerikanischen Journalisten Foster und dem englischen Lord Blackwood eine eigenartige Wette ab: Foster, der Poes Erzählungen von übersinnlichen Erscheinungen keinen Glauben schenkt, soll eine Nacht in einem Schloss verbringen, wo böse Geister ihr Unwesen treiben. Der Wetteinsatz: Fosters Leben.

Der nüchtern denkende Journalist staunt nicht schlecht, als er im Schloss einen recht munter wirkenden Haufen mordlüsterner Gesellen antrifft, die, wie ihm ein Bewohner des Schlosses mitteilt, allesamt schon längst tot seien und den Schlossbesuchern immerfort ihr eigenes Ende vorspielen müssten. Angesichts der grausigen Ereignisse weiß Foster schon bald nicht mehr so recht, ob er das alles für Einbildung oder Wirklichkeit halten soll. Als Poe und Blackwood am nächsten Morgen das Schloss aufsuchen, finden sie Foster aufgespießt auf einem Gitterzaun.

Details

Anthony Franciosa, Michèle Mercier, Karin Field, Klaus Kinski, Peter Carsten ua.
Anthony M. Dawson (= Antonio Margheriti)
Riz Ortolani
Sandro Mancori, Manno Mancori, Silvano Spagnoli
Anthony M. Dawson, Giovanni Addessi ua.

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken