Eastalgia

Serbien, D, UKR, 2012

Drama

Das bewegende Drama ist der Debütfilm der ukrainischen Regisseurin Daria Onyshchenko.

Min.93

Die Handlung spielt in einer Nacht parallel in drei Städten. Erzählt werden drei Liebesgeschichten von Menschen unterschiedlicher Generationen und Nationalitäten. Die einsame Ukrainerin Ruslana lebt in München. Ein Rohrbruch hat ihre Wohnung unter Wasser gesetzt. Der Serbe Vladan, ein ehemaliger Boxer, hilft ihr bei der Reparatur und mit seinem Lebensmut. Bogdan, Ruslanas Sohn, lebt in Kiev, wo er für das verwöhnte Popsternchen Maria als Fahrer arbeitet. Beide sind auf das Wohlwollen von Marias mächtigem Geliebten Jora angewiesen. Auf dem Weg zu einem Konzert lässt Bogdan die Sängerin, in die er sich verschaut hat, mitten im Stau im Auto sitzen. Er kündigt und will nach München, zu seiner Mutter. Zoran, Vladans Sohn, lebt mit seiner Freundin Aida ein einfaches, aber glückliches Leben in Belgrad. In dieser einen Nacht wird er bei einem Handwerksjob Zeuge einer Erpressung und lernt dabei Jelena kennen, die Frau eines österreichischen Restaurantbesitzers. Die beiden kommen sich näher, allerdings will die junge Mutter ihre Heimat am nächsten Tag für immer verlassen.

IMDb: 7.3

  • Schauspieler:Karl Markovics, Georg Friedrich, Nina Nizheradze, Marija Škaričić, Vuk Kostic, Lea Mornar

  • Regie:Daria Onyshchenko

  • Kamera:Erol Zubčević

  • Autor:Daria Onyshchenko, Miroslav Mandic

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.