Ein blonder Traum

 D 1932
Romanze, Komödie 98 min.
5.30
Ein blonder Traum

Willy I (W. Fritsch) und Willy II (W. Forst), zwei junge Fensterputzer, die mit dem Landstreicher "Vogelscheuche" (P. Hörbiger) in zwei ausrangierten Eisenbahnwaggons wohnen, verlieben sich beide in Jou-Jou (L. Harvey), eine kleine Artistin vom Wanderzirkus. Jou-Jou will zum Film und nach Amerika, will reich und berühmt werden. Die beiden Freunde wollen ihr dabei helfen. Als der berühmte Filmagent Mr. Merryman (C. Hooper Trask) in Berlin ist, dringt die nicht besonders talentierte Jou-Jou bis zu ihm vor und enerviert ihn so lange, bis er sie verpflichtet. Als Willy II das erfährt, hält er Merryman eine Gardinenpredigt gegen den Starrummel, da er Jou-Jou für seinen Freund Willy I, für den sich die Kleine entschieden hat, retten will. Der Agent ist entzückt über den couragierten jungen Mann und verpflichtet ihn als Generalsekretär, der mit seiner Redekunst künftighin lästige Besucher von ihm fernhalten soll. Jou-Jou und Willy I aber können ungestört ihrem privaten, kleinen Glück entgegengehen - der Traum von der großen Filmkarriere ist ausgeträumt.

Details

Willi Forst, Willy Fritsch, Lilian Harvey, Paul Hörbiger, Trude Hesterberg, C. Hooper Trask, Wolfgang Heinz
Paul Martin
Werner-Richard Heymann
Günther Rittau, Otto Baecker, Konstantin Tschet-Irmen
Walter Reisch, Billy Wilder

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken