Eisenstein

Kanada, Deutschland, 2000

Dokumentation

Dokumentation über den revolutionären Filmemacher Sergej M. Eisenstein (1898-1948)

Eisenstein erzählt die Geschichte eines Mannes, dessen Genie zu groß war, als dass irgendein Tyrann es hätte kontrollieren können - nicht einmal Stalin vermochte das. Der Aufstieg, der Fall und das schicksalhafte Ende des revolutionären jüdisch-russischen Regisseurs Sergej M. Eisenstein (1898-1948): eine bewegende
epische Geschichte voll trockenen Humors und visionärer Bilder.
Der Film sieht hinter die Biographie und wird so zu einer modernen Fabel über den Kampf zwischen Kunst und Macht. Die Aufnahmen entstanden ausschließlich an Originalschauplätzen in Russland, der Ukraine und in Mexiko.

Jüdische Filmwoche 2001

  • Schauspieler:Simon McBurney, Raymond Coulthard, Jacqueline McKenzie, Jonathan Hyde, Barnaby Kay, Leni Parker, Sonya Walger, Andrea Mason, Tim McMullan, Ian Bartholomew, Bernhard Hill

  • Regie:Renny Bartlett

  • Kamera:Aleksei Rodinov

  • Autor:Renny Bartlett

  • Musik:Alexander Balanescu

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.