Epilog

 D 1950

Epilog: Das Geheimnis der Orplid

Krimi 83 min.
7.40
film.at poster

Ein Reporter ermittelt über den mysteriösen Untergang der Yacht »Orplid« und die Identität ihrer Passagiere.

Am 14. August 1949 verließ die Yacht »Orplid« den Hamburger Hafen. Ihren Zielort in Schottland erreichte sie nie. Ein Reporter ermittelt über den mysteriösen Untergang der Yacht und die Identität ihrer Passagiere. Er stößt dabei auf eine politische Organisation, die im Hintergrund die Fäden zieht.

H. H. Kirst schrieb im Münchner Merkur: »Der originellste deutsche Regisseur bietet den Reißer in technischer Vollendung ..., weil Käutner ihn mit einer regielichen Präzision durchgeführt hat, die jede Bewunderung verdient.« Während EPILOG in der BRD beim Publikum durchfiel, zeigte Produzenten- Legende David O. Selznick Interesse an dem Thema. Er kontaktierte Käutner, der eine englische Fassung erarbeiten sollte, für die drei der deutschen Darsteller verpflichtet wurden: Bettina Moissi, Fritz Kortner, Hans-Christian Blech; die anderen sollten umbesetzt werden. Im Gespräch waren Alida Valli, Joseph Cotten und Orson Welles. Die englische Version von EPILOG wurde jedoch nie realisiert.

(Text: Filmarchiv Austria)

Details

Horst Caspar, O. E. Hasse, Hans Leibelt, Camilla Spira, Bettina Moissi, Fritz Kortner, Paul Hörbiger, u.a.
Helmut Käutner

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken