Four Rooms

 USA 1995
Komödie, Independent 97 min.
Four Rooms

Vier Episoden, die sich am Sylvesterabend in einem Hotel in New York abspielen, inszeniert von vier Regisseuren unter Beteiligung einer ansehnlichen Starbesetzung.

Silvesternacht in einem heruntergekommenen Hotel in Los Angeles: Der Hotelboy wird mit den seltsamsten Bedürfnissen und Wünschen von vier Gästen konfrontiert, kann sich jedoch immer mit Bravour aus der Affäre ziehen. Ein Episodenfilm, der weitgehend kurzweilige Unterhaltung mit makabren Akzenten bietet. Eine reizvolle Fingerübung, die dem Darsteller des Hotelboys als Bindeglied zwischen den Episoden Gelegenheit bietet, alle Register seines Könnens zu ziehen.

Details

Sammi Davis, Amande De Cadenet, Madonna, Lili Taylor, Ione Skye, Jennifer Beals, David Proval, Antonio Banderas, Salma Hayek, Paul Calderon, Quentin Tarantino, Tim Roth, Bruce Willis
Allison Anders, Alexandre Rockwell, Robert Rodriguez, Quentin Tarantino
Juan Garcia Esquivel
Rodrigo Garcia, Guillermo Navarro, Phil Parmet, Andrzej Sekula
Allison Anders, Alexandre Rockwell, Robert Rodriguez, Quentin Tarantino

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • also bidde!!!
    wer sagt hier, dass natural born killers kein guter film ist? bei from dusk till dawn kann man sich streiten, is nich jedermanns sache (auch nich wenn jedermann tarantino-anhänger ist), aber NBK rockt ja wohl ma genauso das haus, wie die anderen klassiker! das verbitte ich mir!! ;) der film ist einfach super fett!

  • naja,Quentin
    Hähä...so schräg kanns kein anderer...perfekte übergänge,erstklassiger "hauptdarsteller",flashiges ende...ein echter Tarantino...und der sinn?..achja,es gibt ja immer einige die unbedingt eine botschaft in einen film haben müssen...heutzutage muss ja alles ganz korekt ablaufen...ich sag nur - Drauf geschissen!! ...der sinn liegt darin, daß man sich besser ein gutes Feuerzeug zulegen sollte ,bevor man sich auf ne bsoffenen gschicht einlässt...hähä...
    dehre,Tom

    Re:naja,Quentin
    RESERVOIR DOGS, PULP FICTION und JACKIE BROWN gehoeren alle 3 zu den besten filmen des letzten jahrzehnts. es beweist, dass quentin tarantino genau weiss welche seiner drehbuecher er selbst verfilmt. den muell gibt er naemlich gern ab. ob nun NATURAL BORN KILLERS oder eben FROM DUSK TILL DAWN. du kannst FROM DUSK TILL DAWN gern veredeln und den film als kultigen TRASH bezeichnen. aber mist bleibt halt mist. egal, quentin tarantino ist aus alle faelle immer ein geiles argument ins kino zu gehen. aber wer immer eure helden sind - folgt ihnen doch nicht blind!