Gebürtig

Österreich, 2002

DramaLiteraturverfilmung

Robert Schindels Verfilmung seines eigenen Romans: Ein ehemaliger KZ-Insasse wird von seiner Vergangenheit eingeholt. Er beschließt, gegen seine Peiniger auszusagen.

Min.110

Start04/05/2002

ab12+

GEBÜRTIG erzählt die Geschichte des jüdischen Emigranten Hermann Gebirtig (Peter Simonischek), den seine Vergangenheit ebenso einholt wie den deutschen Journalisten Konrad Sachs (Daniel Olbrychski). Während Gebirtig von der Wiener Journalistin Susanne Ressel (Ruth Rieser) dazu überredet wird, in seine Heimatstadt zu reisen, um gegen einen ehemaligen KZ-Aufseher auszusagen, muss sich Sachs endlich der quälenden Tatsache stellen, Sohn eines hochrangigen SS-Arztes zu sein. Und der jüdische Kabarettist Danny Demant (August Zirner), in dessen Freundeskreis sich die Kinder von Tätern und Opfern vermischen, besingt seine Heimatstadt: "Einst Welthauptstadt des Antisemitismus, ist Wien heute Vergessens-hauptstadt geworden."


Aus der Gegenwart der späten Achtziger Jahre erzählt der Film über jene Befangenheit, die sich als "gläserne Wand" immer wieder zwischen Juden und Nichtjuden, Überlebende und Nachgeborene stellt. "Müssen wir Verzweifelte sein?", fragt Danny Demant, der Erzähler. Mit Melancholie und Humor, provokant und leidenschaftlich, sucht der Film seine Antwort.

IMDb: 6.5

  • Schauspieler:Peter Simonischek, Ruth Rieser, August Zirner, Daniel Olbrychski, Corinna Harfouch

  • Regie:Robert Schindel, Lukas Stepanik, Georg Stefan Troller

  • Kamera:Edward Klosinski

  • Autor:Robert Schindel, Lukas Stepanik

  • Musik:Peter Ponger

  • Verleih:Filmladen

  • Webseite:http://www.schindel.at/Film.htm

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.