Hotel Transsilvanien

 USA 2012

Hotel Transylvania

Komödie, Animation 26.10.2012 92 min.
7.10
Hotel Transsilvanien

Graf Dracula leitet ein 5-Sterne-Hotel, in dem sich berühmte Monster nebst ihren Familien vom Kontakt mit den Menschen erholen können.

Willkommen im Hotel Transsilvanien, dem luxuriösen 5-Sterne-Ressort von Dracula. Hier können Monster und ihre Familien ihre Urlaubsträume ausleben und sich ungestört von Menschen die Freiheit nehmen, die Monster zu sein, die sie gerne sein möchten. An einem bestimmten Wochenende hat Dracula einige der berühmtesten Monster der Welt eingeladen - Frankenstein und seine Braut, die Mumie, den Unsichtbaren Mann, eine Werwolffamilie und viele andere -, um den 118. Geburtstag seiner Tochter Mavis zu feiern. Das Catering für all diese legendären Monster stellt für Dracula kein Problem dar, aber seine Welt könnte in sich zusammenbrechen, als plötzlich ein ganz gewöhnlicher Junge in das Hotel stolpert und ein Auge auf Mavis wirft.

Details

Genndy Tartakovsky
Mark Mothersbaugh
David I. Stern, Dan Hageman
Sony Pictures

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • kann ma lassen - 1
    Was macht ein Vampir gerne? In dem Film ein Bier trinken mit Frankenstein, in der Sauna sitzen, sich über die Sonne ärgern, den Klatsch und Tratsch der anderen ausrichten, ein Hotel gründen, und Eislaufen, fliegen, und er schwatzt gerne.

    Was macht Frank gerne? Frankenstein, ja der hin und wieder zerfällt hat so seine Probleme das er seine Hände findet, und seine Füße, und wenn man ihn transportiert dann nur in einem Karton weil er sonst so groß ist und nirgends rein passt, und er furzt gerne aber eher versteckt, und er ist lustig, er macht gerne Witze und hängt gerne mit seinem Kumpel Wolf zusammen, und er ärgert sich wenn seine Hand auf seinem Nacken sitzt.

    Was macht die Mumie gerne? Naja die furzt gerne, ärgert Dracula weil sie bei jedem Besuch dauernd Sand mit bringt und ja genau, sie kommt ja auch ins Hotel, jedes Jahr in Rumänien, und warum? Weil Dracula ein Hotel bauen ließ das mit er seine Tochter Mavis beschützen kann die er mit 118 noch immer nicht außer Haus lässt, sie könnte sich ja an der Sonne stechen und einen anderen Mann finden und PAPA Dracula will Töchtern Vampir Mavis gerne zu Hause haben aber zurück zur Mumie, der ist lustig oder die ist dauernd lustig auch nicht angesoffen und das ist auch gut so, denn die sorgt immer für Spaß.

    Was macht Wolf gerne? Naja der Werwolf, der ist meistens adrett angezogen, kümmert sich um seine schwangere Frau, ärgert sich über die 7 Geißlein, hat einen Faible für Frankenstein, ist ja schließlich sein Freund, die Zeit des Erschreckens ist vorbei und während Dracula die Tochter Mavis ins Dorf als Fledermaus fliegen lässt, wo sie mit Heugabeln und Steinen gejagt wird, was er ja inszeniert hat der gute PAPA um die Tochter zu Hause zu binden, ist Wolf eher einer der gerne nen Schampus trinkt, gerne Gesellschaftstänze lernt und Schach spielt.

    Dann kommt noch der Unsichtbare, was macht der so? Naja der hat rote Locken aber da ihn ja keiner sieht kann ihm keiner vertrauen, macht aber auch nichts, er hat trotzdem seinen Spaß, am liebsten in der Sauna da schwitzt er und wenn er furzt sieht es keiner, denn er ist ja unsichtbar. Und er freundet sich mit Johnny an, ja wer ist das denn? Naja Johnny ist der komische Rucksacktourist JONATHAN der nach Rumänien kommt, Abenteuer erleben will, 'ne komische Frisur hat, alles für nen Kostümscherz hält, und er und Dracula schließen ein Komplott damit niemand drauf kommt das es ein Mensch ist naja Menschen sind bei Monstern nicht so beliebt, die sehen die Menschen eher als Knabbergebäck oder Erschreck Gebäck an.

    Ja klar das sich Mavis in Johnny verliebt, da er einfach cool ist, Johnny ist der erste Mensch der erfährt das Dracula seine Frau Martha vermisst und deren Tochter Mavis eben retten konnte und sie gebissen hat oder so, oder war sie noch ein Baby, keine Ahnung jetzt, jedenfalls hat Johnny einen Stein im Bett von Dracula. Blöd ist nur dass niemand von Johnny erfahren darf das er ein Mensch ist, also tarnt ihn Dracula als Cousin Johnny von Frankenstein weil der 6. Cousin der Zimmerzofe einen Doktor hatte der zufällig die 4. Hand der Leiche von Frankenstein geschüttelt hat was Johnny nach dem Tod zu Cousin Johnny macht und da ja Frankenstein eh ein Volltrottel ist und nichts checkt, glaubt er es und andere auch.

    Nun gibt es aber ein Problem, während der Blob und ein paar andere Monster sich unterhalten taucht Quasimodo auf dessen Frau Esmeralda gerochen hat dass Johnny ein Mensch ist. Ja klar kommt die Geschichte raus, auch das Mavis sich in Johnny verliebt hat und Dracula den Unfall im Dorf inszeniert hat und das wird nun spannend.

    Spannung fehlt etwas - 2
    Was nicht heißt das der Film nicht spannend ist, nein überhaupt nicht, er ist spannend aber oft auch leidlich spannend, will sagen man hätte viel mehr aus dem Film machen können. Für den Film hat ursprünglich Schloss Bran in Rumänien gedient was auch ein Hotel hat. Dieses in Siebenbürgen, Rumänien rund 30 Kilometer von der Stadt Brașov gelegene Schloss ist ja eigentlich das Dracula Schloss wie es dort unten verkauft wird, in Wirklichkeit hat es der echte Vlad III. Drăculea gar nie betreten aber das ist ja jetzt egal, es hat als Vorlage gedient, immerhin.

    Im echten Schloss in Rumänien gibt es 'ne Menge von der Familie Habsburg, im Filmschloss eine Küche, eine Sauna und einen Spa oder so, ja 'ne ganze Menge. Als Bram Stoker von dem echten Schloss erfuhr hat er es auch für seinen Roman damals genommen und wer den Roman kennt weiß das im Buch der Jonathan vorkommt, der Rechtsanwalt, und das ist auch der Name vom Film Jonathan.

    Ach ja, wer im Film aufpasst, Der Film, den Johnny sich im Flugzeug ansieht, stammt aus der Twilight-Serie. Warum übrigens Selena Gomez im Original statt Miley Cyrus sprechen durfte weiß ich nicht, Dass die 85 Millionen US $ Produktion nur 145 Millionen in Amerika eingespielt hat ist deswegen so wenig weil der Film einfach zu wenig Spannung hat, A-Ha Momente, gute Musik und Momente die man sich einfach merkt, Moral und was weiß ich, das ist nur in ganz kleinen Momenten vorhanden. Ich habe schon einige Male gelacht aber ich habe auch bei anderen Anime oder Zeichentrickfilmen gelacht und da noch mehr.

    Der Film ist nett man kann sich unterhalten, für Kinder ist er nur bedingt würde ich sagen, viele Wortwitze und Dinge sieht und hört man die man als Kind nicht so gut wahrnimmt, was nicht heißt dass den kein Kind sehen soll, aber wegen den Monstern würde ich sagen dass er erst ab 12 freigegeben werden sollte.

    Viele Dinge fand ich gut, wie den am Wasser nahe gebauten Frankenstein der oft depressiv ist und die furzende Mumie aber das sind nur kurze Momente.

    Ich habe mich schon gut unterhalten, während ich in meiner Nase nach dem Schatz der Könige gesucht habe und ein paar musikalische Töne aus meinem Hinterem Körperteil entweichen habe lassen was in mir für allgemeines Gelächter sorgte und bei meiner Freundin für die Entfernung von 3 Kinositzen sorgte, dachte ich mir in einigen Handlungssequenzen, he das hätte ich besser gemacht. Gut das ein Vater-Sohn oder Tochter Konflikt drinnen ist, die deutsche Übersetzung ist auch gut, aber wie gesagt man hätte mehr aus der Story machen können, dennoch ist der Film gut und ich bescheinige ihm 80 von 100 Punkten.