Ich kämpfe um dich

Spellbound

1945

RomanzeThrillerMystery

Ein vermeintlicher Psychiater stellt sich als Betrüger heraus, der jedoch an Amnesie leidet, und sich an seine wahre Identität nicht erinnern kann.

Min.111

Dr. Constance Peterson arbeitet als Ärztin im Green Manors Asylum. Sie ist eine anerkannte Spezialistin, besitzt jedoch kaum Privat- und scheinbar auch kein Gefühlsleben. Als der bekannte Psychiater Dr. Murchison sich von der Leitung der Klinik zurückzieht, wird Dr. Edwards sein Nachfolger. Dr Edwards gelingt es, Constances Gefühle zu wecken, die beiden verlieben sich ineinander. Eines Tages jedoch entdekct Constance, daß der vermeintliche Edwards ein Betrüger ist, und der richtige Dr. Edwards möglicherweise tot.

Es stellt sich allerdings heraus, daß Edwards an Amnesie leidet - er kann sich nicht an seine Vergangenheit erinnern, auch nicht an seinen richtigen Namen. Er kennt nur seine Initialen J. B., die sich auf seinem Zigarettenetui finden. Weder weiß er, wer er war bevor er Dr. Edwards wurde, noch weiß er, ob er den richtigen Dr. Edwards getötet hat.

Constance entschließt sich dazu, Edward nicht der Polizei auszuliefern, sondern mit ihm gemeinsam zu fliehen um das Geheimnis seiner Vergangenheit aufzudecken.

Spellbound verbindet erstmals Motive aus der Psychoanalyse mit dem Genre des mystery-thrillers. Die Handlung wird vorangetrieben von flash backs, Erinnerungsbildern und einer grandios gefilmten Traumsequenz in Dekorationen von Salvador Dali.

  • Schauspieler:Ingrid Bergmann, Gregory Peck, Jean Acker

  • Regie:Alfred Hitchcock

  • Kamera:George Barnes

  • Autor:Ben Hecht

  • Musik:Miklós Rózsa

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Ich kämpfe um dich

1/2