Ich und Orson Welles

Me and Orson Welles

GB, USA, 2008

Drama

Ein unverständlicherweise übergangenes Prachtstück im jüngeren US-Unterhaltungskino: Richard Linklaters hinreißend-beseelte Tragikomödie über Kunst, Liebe, Träume, Ambition und Egoismus.

Min.109

Start29.10.2010

Als Hintergrund dient die turbulente letzte Woche bis zur Premiere von Orson Welles' legendärer Schwarzhemden-Version von Julius Caesar in seinem Mercury Theater 1937: Ein Schüler schafft es durch schiere Frechheit, für die Aufführung engagiert zu werden. Doch die schillernde New Yorker Theaterwelt entpuppt sich als hartes Pflaster: Der geniale wie herrische Orson Welles führt ein hartes Regiment auf und hinter der Bühne und verfolgt seine künstlerischen Ziele gnadenlos. Neid, Missgunst und Konkurrenzkämpfe beherrschen den Probenalltag. Als sich der junge Richard auch noch in die ehrgeizige Regieassistentin Sonja Jones (Claire Danes) verliebt, wird er unwissentlich zum Rivalen des genialen Multitalents. Ein ungleicher Kampf beginnt...

"The opportunity to be sprayed in Orson's spit" wird zur charmant und gewandt inszenierten Ausbildung: über die Macht der Schauspielerei und die Natur des Menschen - oder zumindest jene von Welles, der als so zweifelhaftes wie zwingendes Vorbild für das reich gezeichnete Ensemble dient. Christian McKay liefert eine fulminante Impersonation des blutjungen Multitalents, das sich mit einer gemieteten Ambulanz zwischen zahllosen Verpflichtungen herumkutschieren lässt und mit ironisch glitzernder Selbstherrlichkeit lernt, die Rolle seines Lebens zu spielen: Citizen Welles.

IMDb: 6.8

  • Schauspieler:Zac Efron, Claire Danes, Christian McKay, Ben Chaplin

  • Regie:Robert Kaplow

  • Kamera:Dick Pope

  • Autor:Holly Gent Palmo

  • Musik:Michael J. McEvoy

  • Verleih:Einhorn Film

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.