Königreich des Verbrechens

 AUS 2010

Animal Kingdom

Drama, Thriller, Krimi 113 min.
7.30
Königreich des Verbrechens

Der 17jährige Joshua gerät unter dem Einfluss von Verwandten zusehends auf die schiefe Bahn und soll von einem Polizisten als Kronzeuge verwendet werden.

Details

James Frecheville, Guy Pearce, Joel Edgerton, Jacki Weaver u.a.
David Michôd
Antony Partos
Adam Arkapaw
David Michôd

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Königreich der Tiere
    Dieser ungewöhnliche Gangsterthriller lebt von der Angst und kommt ohne Verfolgungsjagden und Riesenballereien aus. In einem Familienclan, zu dem der junge Josh (James Frecheville) notgedrungen dazugehören muss, bewegen sich seine unberechenbaren Onkels. Sie dealen, kiffen und drücken, schrecken notfalls auch nicht vor Mord zurück. Ihre Mutter; Joshs Oma (großartig Jacki Weaver), ist der Kopf der Bande. Der Off Kommentar von Josh begleitet distanziert die Handlung. Die Spannung kommt von den Aktivitäten innerhalb der Verwandtschaft. Da gehören Josh und seine Freundin Nicky eigentlich nicht dazu. Sie werden zum Spielball der Onkels. Oma Cody erwägt zum Wohle des ganzen Clans den jüngsten Enkel notfalls zu opfern. Sie lullt ihn ein, schmeichelt ihm, wiegt ihn in Sicherheit. Der Zuschauer ahnt ihr teuflisches Ränkespiel nach Absprache mit dem Gangsteranwalt.
    Auch die Rolle des ermittelnden Polizisten Nathan Leckie (Guy Pearce) ist etwas anders als sonst üblich. Er versteht die familiären Zusammenhänge, kann jedoch einen tragischen Mord nicht verhindern. Sein ruhiges Verständnis für Joshs missliche Lage steht im krassen Gegensatz zur chaotischen Unberechenbarkeit der kriminellen Onkels. Ihr Verhalten sowohl untereinander als auch gegenüber Außenstehenden ähnelt mehr dem Originaltitel ‘Königreich der Tiere‘. Wir erleben hier eine ungewöhnliche Spannungsquelle mit überzeugenden Darstellern. Dazu gibt es noch gedankliche Exkursionen ins Reich Darwins. Milieugemäß endet der Film mit einem überraschenden
    Schuss als Vergeltung. Einfach klasse!