L'Atlantide

F, I, 1961

Science Fiction

Atlantis und die atomare Angst: eine absurde, phantastische Low-Budget-Oper.

ein billiger europäischer Koproduktions-Ausstattungsfilm auf den Spuren der 30er-Jahre-Serials-Studiohöhlen. Drei Hubschrauberpiloten stürzen in der Wüste ab, ihr Weg führt sie zum verlorenen Kontinent, der freilich nicht im Wasser, sondern im Sandmeer versunken ist. Ulmer sprang für den erkrankten Frank Borzage als Regisseur ein.
Jean-Louis Trintignant als paralysierter, schuldgeplagter Ulmer-Held spielt noch etwas blass und unsicher. L'Atlantide verschränkt lustvoll Unsinn mit unwirklicher Technicolor-Pracht, in die Ulmer seine unheimlichen Kompositionen einzuschmuggeln weiß, die jenseits der unbekümmert holprigen Storyline ein vage metaphysisches Unbehagen andeute

  • Schauspieler:Jean-Louis Trintignant, Gian Maria Volonté

  • Regie:Edgar G. Ulmer

  • Kamera:Enzo Serafin

  • Autor:R. Del Grosso

  • Musik:Carlo Rustichelli

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.