Jean-Louis Trintignant

Die Liebe eins alten Ehepaars wird einer harten Probe unterzogen, nachdem die Frau einen Schlaganfall erlitten hat.

Simon, Violinsolist mit Alkoholproblem, schmeißt das Live-Konzert des Orchesters, das er und seine Freunde mit seiner Frau Laura als Direktorin aufgebaut haben. Isoliert und verachtet flüchtet er noch mehr in den Suff und trifft in einem Bistro Pierre, der ihm hilft, seine Probleme zu meistern, aber auch neue schafft.

Aufstieg und Fall einer emanzipierten Pariserin, die es in den 20er Jahren bis zur Präsidentin einer Bank bringt. Ein Starfilm, der ganz auf die Person Romy Schneiders zugeschnitten ist.

Bei den Recherchen in einem Mordfall stößt ein Anwalt auf ein kaum entwirrbares politisches Ränkespiel. Er kann zwar einen Politiker entlarven, an der Enthüllung der gesamten Wahrheit wird er jedoch durch mächtige Interessenvertretungen gehindert.

Einem geheimnisvollen Gefangenen, von dem man nicht recht weiß, was ihm zur Last gelegt wird, gelingt die Flucht aus einem Gefängniskrankenhaus. Nachdem er von Polizei und Militär verfolgt wird, findet er tief in den Cevennen Unterschlupf bei einem einsamen Paar, Thomas und Julia, dem er nach und nach die verworrene Geschichte des politischen Geheimnisses erzählt, weswegen man ihm nach dem Leben trachtet. Wirklichkeit, Erfindung oder Wahnsinn? Die letzte Einstellung des Films liefert des Rätsels Lösung.